(25.1.) Theater, Der Spieler, Thalia Theater in der Gaußstraße, 20 Uhr

Bei „Der Spieler“ von Dostojewski sitzt das Publikum auf Drehhockern mit halber Lehne – Casinofeeling
der Spieler Fabian Hammerl

„Rien ne va plus“, heißt es im Casino vom Kurort Roulettenburg. Eine Welt, in der nur eines zählt: Geld. Dieses versucht der mittelose Alexej, aus Liebe zu Polina und für ein besseres Leben, am Roulettetisch zu beschaffen. Aus Liebe wird Spielsucht, das Leben zum ständigen Rausch der Illusion: Morgen wird alles besser. Und bis dahin wird alles liquide gemacht, was geht – bis nichts mehr geht. Der Clou: Bei „Der Spieler“ von Dostojewski sitzt das Publikum auf Drehhockern mit halber Lehne – Casinofeeling. / HED / Foto Fabian Hammerl

Thalia Theater in der Gaußstraße
20.1.17, 20 Uhr

Details
25. Januar 2017
01:29
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf