(25.11.) Musik, Hanna Leess, Jazz Café, 20 Uhr

Hanna Leess, Multiinstrumentalistin aus dem Nordosten der Vereinigten Staaten, besitzt eine Stimme, die gleichzeitig Engel und Verführung ist.

Hanna Leess, Multiinstrumentalistin aus dem Nordosten der Vereinigten Staaten, besitzt eine Stimme, die gleichzeitig Engel und Verführung ist. „Dirty Mouth Sweet Heart“, ihr Debütalbum, wandelt zwischen Empfindsamkeit und Weisheit. Dabei arbeitet Leess ziemlich intuitiv: Selten dauert es länger als eine Viertelstunde bis ein Song in ihrem Kopf fertig ist.

Sie ist eine Frau der Bauchentscheidungen. Nach einigen Jahren in Los Angeles kam sie mit dem Rucksack nach Europa und nach ein paar ausverkauften Shows in Berlin blieb sie einfach da. Auch das war eine dieser Bauchentscheidung, die sich als Glücksfall herausstellen. In der Hauptstadt lernte sie den Drummer Tom Osander kennen – den sie zufällig schon zehn Jahre vorher in New York auf der Bühne gesehen hatte, als er mit Damien Rice unterwegs war. Gemeinsam produzierten sie Leess’ Album, vermieden es, High-End-Geräte zu verwenden und liessen den Songs damit ihre rohe Wirkung. Am 25. November kommt Hanna Leess ins Mojo Jazz Café. Foto: hfr/Mojo

Mojo Jazz Cafè
Einlass 20:00 Uhr | VVK € 17,20

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
25. November 2016
23:01
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf