(26.11.) Ausstellung: Sarah Moon, Haus der Photographie, 19 Uhr

Eigentlich arbeitete Sarah Moon in Paris als Model, als sie gefragt wurde, ob sie für einen ausgefallenen Fotografen einspringen könne. Und weil sie sich damit so wohl fühlte, blieb sie gleich hinter der Kamera

Eigentlich arbeitete Sarah Moon in Paris als Model, als sie gefragt wurde, ob sie für einen ausgefallenen Fotografen einspringen könne. Und weil sie sich damit so wohl fühlte, blieb sie gleich hinter der Kamera. Zumindest erzählt man sich das so. Mit rund 350 Fotografien und fünf Filmen widmet sich das Haus der Photographie in den Deichtorhallen nun dem Gesamtwerk der Modefotografin Sarah Moon, die vor allem durch ihre Werbeaufnahmen für Cacharel, Dior, Chanel, Comme des Garçons, Issey Miyake und Valentino bekannt (und berühmt) wurde. Eine Retrospektive in der Größe, wie sie die Deichtorhallen nun präsentieren, ist bisher weltweit einzigartig. Zu Eröffnung sprechen Dirk Luckow (Intendant der Deichtorhallen Hamburg), Ingo Taubhorn und Brigitte Woischnik. Der Eintritt ist nur an diesem Abend frei.

Foto: Sarah Moon, Fashion 9, Yohji Yamamoto, 1996

Deichtorhallen
Deichtorstraße 1-2 (Altstadt)
20095 Hamburg

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
26. November 2015
10:11
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf