(27.1.) Punk & Pub-Poesie: Frank Turner & Sleeping Souls, Docks, 19.30 Uhr

Als Frank Turner Ende der 2000er-Jahre internationale Bekanntheit erreichte, schrieben ihm Fans und Kritiker schon den Titel des neuen Billy Bragg zu

Als Frank Turner Ende der 2000er-Jahre internationale Bekanntheit erreichte, schrieben ihm Fans und Kritiker schon den Titel des neuen Billy Bragg zu. Ja, gemeint war der Billy Bragg, der in den 80ern der konservativen britischen Premierministerin Margaret Thatcher (Spitzname „Eiserne Lady“) nur mit der E-Gitarre, knallhartem Text und rauem Gesang den Kampf angesagt hatte. Frank Turner ist zwar weit weniger politisch motiviert, dafür wie Bragg ein Singer/Songwriter mit Punk-Vergangenheit und Pub-Poesie. Auch er hat es geschafft, seine kleinen Kneipenperlen zu Hymnen für die großen Hallen werden zu lassen. Einige von ihnen sind auf Turners aktuellem Album „Positive Songs For Negative People“, das natürlich auch im Docks präsentiert wird. ( EBH)

Docks
Spielbudenplatz 19 (St. Pauli)
27.+28.1., jeweils 19.30 Uhr
Tickets: 32.50 Euro

SZENE Hamburg verlost 2×2 Gästelistenplätze für das Konzert am 27. Januar. Schickt eine E-Mail mit dem Stichwort „Frank Turner“ bis 25.1. (16 Uhr) an verlosung@vkfmi.de

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
27. Januar 2016
00:06
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf