(27.3.) Musik, dePresno, Häkken, 20 Uhr

Die dePresno-Songs spielen nun mit Einflüssen von Leonard Cohen und Bob Dylan, werden abgerundet von satten Synthesizern.
DePresno

Federleichter Synthie-Pop. Der Name mag zunächst schwermütig klingen, spiegelt jedoch keinesfalls die Musik des jungen Norwegers mit der markanten Bariton-Stimme wider. Sein Bruder schenkte ihm einst zu Weihnachten einen Tag im Musikstudio und ahnte womöglich nicht, dass er damit eine vielversprechende Musikkarriere gestartet hat. Die dePresno-Songs spielen nun mit Einflüssen von Leonard Cohen und Bob Dylan, werden abgerundet von satten Synthesizern. Und mit nicht mal 20 Jahren erzählt dePresno darin auch schon von den ganz großen Themen, von gebrochene Herzen und dem Platz des Individuums in der Gesellschaft. MM /

Häkken
27.3.17, 20 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
27. März 2017
10:17
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf