(28.1.) Musik, Fetsum, Mojo Club, 22 Uhr

Soul-Musik tut gut, Fetsums’ sogar doppelt. Der Wahl-Berliner Musiker will mit seinen Songs ordentlich was bewegen, organisierte deshalb schon im vergangenen Jahr das „Peace x Peace Festival“
Fetsum Credit Stefan Botev

Soul-Musik tut gut, Fetsums’ sogar doppelt. Der Wahl-Berliner Musiker will mit seinen Songs ordentlich was bewegen, organisierte deshalb schon im vergangenen Jahr das „Peace x Peace Festival“ mit weiteren prominenten Künstlern à la Beatsteaks, Seeed und Max Herre zugunsten geflüchteter Kinder aus Kriegsgebieten. Auch der Reinerlös seiner gerade erschienenen EP „Light In A Dark Place“ soll in Zusammenarbeit mit UNICEF an Kinderhilfs-Projekte in Syrien, der Ukraine, im Irak und Südsudan gehen. Künstlerisch und gesellschaftlich eine bemerkenswerte Sache. / Foto: Stefan Botev

Mojo Club
28.1.17, 22 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
28. Januar 2017
20:21
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf