(28.2.) Nachtleben, Poppy Ackroyd, Nachtasyl, 22:30 Uhr

Die britische Komponistin und Musikerin Poppy Ackroyd hat sich für ihr jüngstes Album „Resolve“ erstmals Unterstützung von Kolleg*innen an Klarinette, Cello und Hang erbeten, um ihrem eigenen Spiel an Geige und (Prepared) Piano, an Harmonium und Spinett einen noch reicheren Kontext zu ermöglichen. Was auf Papier womöglich erst mal an Neoklassik denken lässt, bedient sich tatsächlich komplexerer, weiter ausgespannter Sensibilitäten, die auch Ambient und Clubtronica anrühren. Man muss gespannt sein, in welcher Form sich diese Musik in der Live-Interpretation entfalten lässt.

/ FR / Foto: Kat Gollock

Nachtasyl
28.2.18, 22:30 Uhr