(28.4.) Konzert: Tina Dico, Thalia Theater, 20 Uhr

Die Kraft der leisen Töne

Wenn Tina Dico ein Konzert gibt, dann wird es stets still ringsherum – so als stapfe man nachts durch die verschneite Altstadt ihrer Heimat Aarhus und würde in der Ferne leise Musik hören. Und das nicht, weil die 38-Jährige nur unplugged oder lediglich Balladen spielt, sondern weil sich die Melancholie, die Ehrlich- und Verletzbarkeit ihrer Lieder schützend um die Schultern ihres stets aufmerksam zuhörenden Publikums legt wie eine wärmende Daunendecke. Zwar ist Tina Dico eine Frau der leisen Töne, in denen steckt allerdings mehr sinnstiftende Kraft als in den Oberarmen ganzer Armeen. Wie passend, dass ihr aktuelles Album den Namen „Whispers“ trägt, dessen herzentflammenden Songs sie auch bei ihrem Auftritt in Hamburg zum Besten geben wird. Und wenn sie im Stück „The Woman Downstairs“ beseelt ins Mikrofon haucht, dass sie sich sinnbildlich nackig macht, dann wünscht man sich für sie tatsächlich eine wärmende Decke herbei. Und ringsherum wird es still. (DAN)

SZENE HAMBURG verlost 2×2 Gästelistenplätze. Schickt dafür einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Tina“ bis 26.4. an verlosung@vkfmi.de

Thalia Theater
Alstertor 1
28.4, 20 Uhr