(28.9.) Theater, Place of Birth: Bergen-Belsen, Kammerspiele, 20 Uhr

Der dritte Teil der „ungeplanten Trilogie“ in der Regie von Intendant Axel Schneider, Place of Birth: Bergen-Belsen, feiert am 28.9. in den Hamburger Kammerspielen seine Premiere
slider-place-of-birth-2

Der Schauspieler Peter Bause hatte bereits mit den Solostücken „Die Judenbank“ und „Jugend ohne Gott“ großen Erfolg. Jetzt kommt der dritte Teil der „ungeplanten Trilogie“ in der Regie von Intendant Axel Schneider: Place of Birth: Bergen-Belsen. Basierend auf einer wahren Begebenheit, entstand die Geschichte von dem Wanderführer Jakob Weintraub, der als Sohn jüdischer Eltern in Bergen-Belsen geboren wurde. Nachdem sie das KZ überlebt hatten, mussten sie nach der Befreiung wie viele andere Juden in Deutschland an dem grauenvollen Ort als „displaced person“ ausharren. Bis heute ist Jakob Weintraub die Schrecken seiner Vergangenheit nicht losgeworden. Das Stück spielt noch bis zum 22. November in den Hamburger Kammerspielen. Die Uraufführung findet am Mittwoch, 28.9., statt. (HED)

Kammerspiele
Hartungstraße 9-11
28.9. (Premiere), 20 Uhr
Eintritt: ab 21 Euro / 13 Euro (erm.)

Foto: Anatol Kotte

Details
28. September 2016
19:47
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf