(29.6.) Performance: Ruins, MOM Art Space / Fabrique im Gängeviertel, 19 Uhr

Juliana Oliveira hat elf KünstlerInnen gebeten ihr eine besondere Eigenschaft oder künstlerische Fähigkeit zu vererben. Was bleibt?

Die Künstlerin Juliana Oliveira beschäftigt sich in der Soloperformance „Ruins“ mit der Bedeutung von Erbe in einer Zeit, in der das Individuum Traditionen verweigert und sich immer wieder neu erfindet. Was bleibt? Verantwortung, Müll oder tragen wir etwa das rassistische Gedankengut unseres Großvaters in uns? Oliveira hat elf lebende Künstler gebeten ihr eine besondere Eigenschaft oder künstlerische Fähigkeit zu vermachen und versucht mit Strategien des Erinnerns und Methoden des Bewahrens von Immateriellem diesem Gut gerecht zu werden. (HB)

MOM Art Space/Fabrique im Gängeviertel
Valentinskamp 34a
29.6., 19 Uhr

Foto: Maria Liß

Details
29. Juni 2016
00:19
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf