(3.2.) Comiclesung von Absolventen, HAW Hamburg, 19 Uhr

Gleich fünf Sprösslinge der HAW kehren mit neuen Büchern für eine gemeinsame Comiclesung in ihre Alma Mater zurück

Die Comicszene in Hamburg blüht, was nicht zuletzt den Kunsthochschulen zu verdanken ist, in denen der begabte Nachwuchs seinen Schliff bekommt. Gleich fünf Sprösslinge der HAW kehren mit neuen Büchern für eine gemeinsame Comiclesung in ihre Alma Mater zurück. Nicht nur zeichnen können sie gut, sondern vor allem berührende und lustige Geschichten erzählen:

Für sein Buch „In China“ lebte Sascha Hommer vier Monate lang in der boomenden Millionenstadt Chengdu, die in Europa eher unbekannt ist und in der er viel Kurioses erlebte.

Kathrin Klinger zeichnet in „Kathe hasst Welt“ tragische und komische Geschichten vom Kiez auf.

Jul Gordon lässt die Zuhörer „Im Park“ spazieren.

Lilli Gärtner bringt „Obstsalat“ mit, einen Comic, den sie im eigens gegründeten Verlag Mischwald veröffentlichte.

Außerdem liest Tanja Esch aus ihrem bemerkenswerten Debüt „Supercool“ (Foto), einem Comic für Schulkinder, in dem es um Freundschaften, Coolness und Ausgrenzung geht.

(NAT)

HAW – Karl-H.-Ditze-Hörsaal
Finkenau 35 (Uhlenhorst)
3.2., 19 Uhr

Details
03. Februar 2016
08:13
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf