(3.4.) Musik, Lukas Graham, Sporthalle Hamburg, 20 Uhr

Nachdem der Däne Lukas Graham 2012 für sein erstes, schlicht nach ihm selbst benanntes Album international Aufmerksamkeit erhalten hatte, tourte er unermüdlich umher
Lukas Graham

Am Ende ging es ruckizucki: Nachdem der Däne Lukas Graham 2012 für sein erstes, schlicht nach ihm selbst benanntes Album international Aufmerksamkeit erhalten hatte, tourte er unermüdlich umher, um schließlich 2015 mit dem Song „7 Years“ aus seinem zweiten Album (lustigerweise ebenfalls „Lukas Graham“ betitelt) in kürzester Zeit zum Weltstar aufzusteigen. Das hübsche Pop-Stückchen über Grahams Kindheit kletterte in allen denkbaren Hitlisten in höchste Höhen und hievte den Künstler auf die größten Bühnen. / EBH

Sporthalle Hamburg
3.4.17, 20 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
03. April 2017
04:21
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf