(3.6.) Premiere: Der Umbrella Code, Monsun Theater, 19 Uhr

Hamburg im Jahre 1939: Hans, Marie und Freddy spielen auf ihren tragbaren Plattenspielern am liebsten Duke Ellington und Louis Armstrong. Sichtbar zollen sie der angloamerikanischen Lebensart Tribut, indem sie sich betont lässig anziehen und sich so von der braunen Hitlerjugend abgrenzen – In einer Zeit, in der Uniformität und Gehorsam (über-)lebensnotwendig waren. Die drei Freunde gehören zu den sogenannten „Swing Kids“, eine Jugendbewegung, die Musik als Lebensgefühl versteht und in ihr Freiheit findet. In Nazi-Deutschland ein Verbrechen, müssen die drei ständig vor Hitlers Schergen fliehen, was nicht lange gut geht. Das Stück für Jugendliche ab zwölf Jahren beruht auf einer wahren Begebenheit, die durch Rückschauen, Bezüge zur Gegenwart und viel Musik wiederbelebt wird. (HED)

Monsun Theater
Friedensallee
3.6., 19 Uhr
Ticket: 13,90 Euro


Foto: Andreas Hartmann