(3.7.) Überfall der Wörter, Goldbekhaus, 18 Uhr

„Zu schreiben kann erst beginnen, wem die Realität nicht mehr selbstverständlich ist“

Die Veranstaltung „Überfall der Wörter“ folgt dem Motto: „Zu schreiben kann erst beginnen, wem die Realität nicht mehr selbstverständlich ist“ (Christa Wolf). Absolventen verschiedener Schreibseminare lesen eigene Texte. 2009 von der Hamburger Schriftstellerin und Sozialpädagogin Jutta Heinrich initiiert, soll das Kulturevent dem Literaturnachwuchs auf die Sprünge helfen und unentdeckte Talente offenbaren. Davon kann sich am 3. Juli jeder selbst überzeugen. (JvW)

Goldbekhaus
Moorfuhrtweg 9
3.7., 18 Uhr

Details
03. Juli 2016
01:16
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf