(30.7.) David Dorad, Uebel & Gefährlich, 24 Uhr

Electronica Überraschungen

Berlin-Sound jenseits von Minimal-Monotonie? Gibt’s, nicht zuletzt in Person des gebürtigen Hallensers David Dorad, der Mitte der Neunziger in die Hauptstadt auswanderte. Dort sorgte er erst mit dem Bachstelzen-Kollektiv, später als Dauergast in der legendären Bar25 für Furore, ehe er sich mit seinen fantasievollen Electronica-Sets auf der Fusion auch international einen Namen machte. Überraschungen mag es dabei durchaus auch geben: In Dorads Soundcloud-Playlist fanden sich zuletzt unter anderem „Eyes Without A Face“ von Billy Idol und Mick Jaggers „Sweet Thing“. (FR)

Uebel & Gefährlich
Feldstraße 66
30.7., 24 Uhr

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Details
30. Juli 2016
12:00
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf