(30.8.) Suuns, Uebel & Gefährlich, 20 Uhr

Hier trifft kaltes Elektronisches auf Gitarrenharmonien aus tiefster Dunkelheit

„Music won’t save you“, hat Ben Shemie, Frontmann der Montreal-Band Suuns einmal gesungen. Tatsächlich klingt die Musik seiner Truppe nicht, als wollten die Vier damit irgendjemanden retten: Hier trifft kaltes Elektronisches auf Gitarrenharmonien aus tiefster Dunkelheit. Und dazu gibt es eben die passende Trällerei. Easy Listening geht anders – aber spannend ist das Suuns-Werk allemal, vor allem mit düsterer Bunker-Atmosphäre. (EBH)

Uebel & Gefährlich
Feldstraße 66
30.8., 20 Uhr

Foto: Nick Helderman

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
30. August 2016
23:56
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf