(4.3.) Eröffnung: Raum für unabhängige Magazine, Heft, 20 Uhr

Print ist tot, lang lebe der Print! Unabhängige Magazine zum Thema Stadt gibt's ab jetzt im Karovieretel.

Urban gedruckt

Print ist tot, lautet das allgemeine Verdikt und doch finden immer mehr liebevoll gestaltete Magazine den Weg in die Leserhände. Für diese wollen Ina Römling und Torben Körschke einen neuen Raum schaffen und so eröffnet am Freitag das „HEFT“ im Karoviertel seine Türen. Dort soll es künftig Independent-Magazine zu kaufen geben, die sich mit dem urbanen Leben in all seinen Facetten beschäftigen. Den Initiatoren geht es vor allem darum, einen Projektraum zu schaffen, man darf von HEFT also in Zukunft noch einiges mehr als Zeitschriften erwarten. Am Freitagabend gibt es erstmal Bier, Börek und jede Menge Gedrucktes zum Stöbern. Lang lebe der Print! (CMB)

HEFT
Karolinenstr 2a (Hinterhof)
4.3., 20 Uhr

Details
04. März 2016
11:46
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf