(4.4.) Konzert: Amanda Bergman, Nochtspeicher, 20 Uhr

Amanda Bergmans Debütsong: eine Hommage an ihren Hasen Skrutti. Zu dessen Ableben schrieb die Schwedin in ihren Mädchenjahren erstmals über starke Gefühle, über Liebe, Trauer, gebrochene Herzen. Es war der Anfang einer großen Songwriting-Karriere – und das nicht nur, weil Bergman noch sechs weitere Hasen in ihrer Obhut hatte und demnach reichlich üben konnte. Der Lockenkopf aus Dalarna verstand es einfach, immer die passenden Worte zum Anlass zu finden und sie später so echt und aufrichtig zu singen, als würde sie die erzählten Geschichten just in dem Moment noch mal erleben. (EBH)

Nochtspeicher
Bernhard-Nocht-Straße 69a
4.4., 20 Uhr
Ticket: 15 Euro