(4.9.) Indiemagday, Oberhafen, 10 Uhr

Wo sich unabhängige Printwerke die Klinke in die Hand geben und ihr außerdem mit den Machern hinter Heft und Stand sprechen könnt

Blut ist geschäftiger als Wasser zeigt sich hier: „Die Brueder“ – ein Redaktionsbüro aus Hamburg und Berlin, das tatsächlich von u.a. zwei Brüderpaaren gegründet wurde – haben vor einigen Jahren ihre Liebe für Indiemagazine entdeckt. Ein Archiv und eine Typologie der unabhängigen Hefte waren der Anfang, 2014 folgte mit der Indiecon ein Festival für Magazinmacher und im vergangenen Jahr hat sich der Indiemagday angeschlossen.

Wie bei der Buchvariante #indiebookday fordern „Die Brueder“ auf, sich heute ein Indieheft zu kaufen und mit #indiemagday in den sozialen Netzwerken damit hausieren zu gehen. Am leichtesten geht das auf dem extra dafür organisierten Magazinmarkt im Oberhafen. Hier geben sich die unabhängigen Printwerke die Klinke in die Hand und ihr könnt außerdem mit den Machern hinter Heft und Stand sprechen.

Und weil die Jungs anscheinend jedes Jahr mit einem neuen Highlight kommen: Dieses Jahr könnt ihr euch dort auch Hamburgs erstes Stadtmagazin in englisch – „Gentle Rain“ – krallen. Natürlich proudly made by „Die (Bluts)Brueder“. (AWÖ)

Oberhafen
Stockmeyerstr. 41
4.9., 10-18 Uhr

Details
04. September 2016
10:25
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf