(5.5.) Nachtleben, Keinemusik, Uebel & Gefährlich, 24 Uhr

Das Berliner Label Keinemusik entstand 2009 aus einer Freundschaft von sechs Menschen mit ähnlichem Interesse für elektronische Musik.
Keinemusik

Das Berliner Label Keinemusik entstand 2009 aus einer Freundschaft von sechs Menschen mit ähnlichem Interesse für elektronische Musik. Jede Platte, die seither erschien, wurde eigenhändig verpackt und mit unverwechselbarem Artwork versehen. Man versteht sich als DIY-Betrieb und Netzwerk mit dem Label als pulsgebendem Mittelpunkt. Für den Bunkerabend starten gleich zwei Vertreter der Crew von der Spree Richtung Elbe: &Me und Adam Port (Foto). Support kommt von Mikah und Pauls Büro. Da kann nichts schiefgehen! / OMA

Uebel & Gefährlich
5.5.17, 24 Uhr

Details
05. Mai 2017
11:55
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf