(6.9.) Premiere: Shadowland 2, Kampnagel, 20 Uhr

Wortlose Schattenkunst

Aus einem Ei aus Licht schlüpft ein Vogel. Ein flugunfähiger, laufstarker Strauß, der von einem Tänzer verkörpert wird. Sein Arm wird zum langen Hals, die Hand zum kleinen Kopf, so mutiert er zum überzeugenden Straußenvogel – als Schattenriss, versteht sich. Seit 2011 verblüffte die wortlose Show „Shadowland“ weltweit das Publikum, weil sie sich allein durch das Spiel der Schatten und die ausgefeilte Körpersprache virtuoser Darsteller mitteilt. Das ist beim Folge-Projekt der US-amerikanischen Gruppe „Pilobolus“ nicht anders: Auch „Shadowland 2“ ist bevölkert von wilden Tieren, fantastischen Robotern und ganz normalen Menschen. Das Abenteuer spielt in einer futuristischen Fabrik, in der zwei Verliebte es wagen, die Verbote der Machthaber zu missachten. Magische Momente hinter und vor schattenbildenden Transparenten, atmosphärische Musik und zehn Körperkünstler erzeugen starke Bilder fürs indivi-
duelle Kopfkino. (DEF)

Kampnagel
Jarrestraße 21
6.9., 20 Uhr (noch bis 18.9.)

Foto: Beowulf Sheehan

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
06. September 2016
07:28
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf