(9.11.) Theater, „Monsieur Claude und seine Töchter“, St. Pauli Theater, 19:30 Uhr

Die perfekte Familienidylle der Claudes wird durch die Heiratspläne der Töchter erschüttert, denn die lieben einen Muslim, einen Juden und einen Chinesen.
Theater, „Monsieur Claude und seine Töchter“, St. Pauli Theater, 19:30 Uhr

Nichts kann die Familienidylle trüben! Da sind sich Monsieur Claude und seine Frau Marie einig. Sie haben vier bildhübsche Töchter und das Leben in der französischen Provinz ist vorhersehbar – bis Ségolène, Isa- belle, Odile und Laure das traditionsbewusste Familienbild durch ihre Heiratspläne erschüttern: Ein Muslim, ein Jude und ein Chinese als Schwiegersöhne? Familiärer Kulturschock! Auch die letzte Hoffnung des wertebewussten Monsieur Claude platzt, als sich seine jüngste Tochter in den schwarzen Katholiken Charles verliebt. Und jetzt? Die Familie durchlebt eine Zeit, geprägt von multikulturellen Kennlerngesprächen, bei denen die Fetzen fliegen und Nationalstolz beim Vater immer wieder durchbricht.

Eine Komödie, die mit viel schwarzem Humor auf die Bühne vom St. Pauli Theater kommt – in der Regie von Ulrich Waller und mit dem großartigen Schauspieler Patrick Abozen. In Frankreich zog der Streifen 2014 über zehn Millionen Besucher ins Kino und zählt somit zu den erfolgreichsten Filmen des Landes.

/ CM / Foto: Marco Moog

St. Pauli Theater
9.11.17, 19:30 Uhr

Details
09. November 2017
03:45
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf