(9.5.) Michael Nasts „Generation Beziehungsunfähig“, Uni Hamburg, 20 Uhr

Eine Buch erklärt eine ganze Generation - augenöffnend und anregend.

Was passiert, wenn wir uns als Individuen über alles andere stellen? In seinem Buch „Generation Beziehungsunfähig“ ermutigt Michael Nast zur Selbstreflexion: Es liest sich wie ein Gespräch mit dem besten Freund und zeichnet gleichzeitig die Stimmung einer ganzen Generation. Tinder, unser Selbstverständnis als Mittelpunkt der Welt und das Gefühl, auf nichts verzichten zu wollen, haben die Suche nach dem passenden Deckel verändert. Nasts Buch hält dem einen Spiegel vor – augenöffnend und anregend.

Universität Hamburg Audimax
Von-Melle-Park 4
9.5., 20 Uhr

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
09. Mai 2016
19:17
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf