(9.7.) Altonale Salon, Thalia in der Gaußstraße, ab 12 Uhr

Im Thalia in der Gaußstraße entsteht während der Altonale zum ersten Mail einen Samstag lang eine Plattform für Gespräche zum Thema „Flucht und Hoffnung“. Arbeit, Wohnen, Bildung, Gender, Glauben – diese fünf Themengebiete können erschöpfend diskutiert werden. An ungefähr 30 Tischen finden moderierte „Sofa-Gespräche“ im Wechsel statt.

Für Abwechslung sorgen Darbietungen wie Tanztheater-Performances, das post-migrantische Ensemble Inner Rise zeigt sein neues Stück „Can You see me“, das Streicher-Ensemble Anadolu aus der Türkei wird eine Mischung aus traditionellen Liedern und klassischer Musik aufführen. Danach wird gemeinsam mit Band und DJ gefeiert.

Außerdem: Auf dem Markt der Möglichkeiten am Eingang des Theaters präsentieren soziale Einrichtungen sich und ihre Arbeit mit Geflüchteten.

Foto: Armin Smailovic

Thalia in der Gaußstraße 190
9.7., 12–23 Uhr
um Anmeldung wird gebeten unter salon@altonale.de