(9.9.) Othello – I know I’m not the only one, Lichthof, 20.15 Uhr

Tragödie über Rassismus und einen heißblütigen Fremden, der seine Leidenschaft nicht im Griff hat

In Shakespeares Othello lässt sich der dunkelhäutige Feldherr durch den Intriganten Jago so weit treiben, dass er aus Eifersucht seine geliebte Frau Desdemona umbringt und sich gleich mit. Subtile Diskriminierung lässt Othello zu dem werden, was alle in ihm sehen wollen: ein heißblütiger Fremder, der seine Leidenschaft nicht im Griff hat. Der Regisseur Fabian Gerhardt hat die Tragödie über Rassismus in seiner Interpretation „Othello – I know I’m not the only one“ neu gedacht. / HID

Lichthof
Mendelssohnstraße 15
9.9., 20.15 Uhr

Foto: Fabian Rabe

Details
09. September 2016
15:15
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf