(9.9.) Sonstiges, Zeit für einen Aufschrei: Demo und Konzert, Hachmannplatz, 14:30 Uhr

Die Demo „Zeit für einen Aufschrei“ zieht heute gegen die AfD und für Solidarität über Hamburgs Straßen, mit Konzerten der Antilopen Gang und Fatoni.

Kurz vor der nächsten Bundestagswahl steht einiges auf dem Spiel, noch sind viele Wähler unentschlossen, an welcher Stelle sie ihr Kreuz machen. Die Demokratie steckt in der Krise und der Rechtspopulismus wächst nicht nur hierzulande, sondern in vielen westlichen Staaten. In Deutschland könnte mit der AfD eine Partei in den Bundestag einziehen, die rechte Positionen vertritt, Fremdenfeindlichkeit propagiert, Minderheiten ausgrenzt und faschistisches Denken befeuert.

Die antifaschistische Demonstration „Zeit für einen Aufschrei“ will heute ein deutliches Zeichen gegen Rechts setzen und zieht gegen diese Positionen über die Straßen Hamburgs. Start ist 14:30 Uhr am Hachmannplatz, zwei Stunden später trifft sich der Demo-Zug an der Roten Flora zur musikalischen Abschlusskundgebung. Dort gibt’s Hip-Hop und Rap von der Antilopen Gang, Fatoni, Eljot Quent und einigen anderen Musikern.

Deswegen: Hin da, denn ein Aufschrei klingt selten so gut – und ist dieser Tage mehr als nötig.

/ MT / Foto: Alessa Pieroth

Hachmannplatz
9.9.17, 14:30 Uhr 

Veranstaltet wird die Demo vom Hamburger Bündnis gegen Rechts, Aufstehen gegen Rassismus Hamburg und der Konzertgruppe 5001.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Details
09. September 2017
12:57
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf