07.12. | Eli Preiss geht an die Grenzen der Realität – Erlebe die Wiener Musikerin in der Hebebühne

Infos zum Event:

Eli Preiss ist real – eine junge Wiener Musikerin, die wortwörtlich an die Grenzen der Realität geht.

Spätestens seit der „WIE ICH BLEIB“ EP mit dem Hit „Nimmasatt“ (feat. makko, prodbypengg) ist klar, dass Eli Preiss im Game aufgeht. Und das nicht nur im metaphorischen Sinn – mit ihrem Debut Album LVL UP (Vö: 10.06.22), inkl. den Singles „GLÜHHEISSE WÜSTE“, „LVL UP“ und „GAMEBOY“, hob sie sich weit mehr als nur +1 über das Digitale hinaus.

Im Zentrum ihrer kreativen Arbeit steht neben dem Texten auch die Mitgestaltung und Konzeption der eigenen Videos. Inhaltlichen Schwerpunkt bilden dabei vor allem der Wunsch und das Streben nach Selbstbestimmung, sowie die eigene Rolle als Frau in der Gesellschaft. Dass diese Themen allerdings nicht immer explizit genannt, sondern auch gekonnt implizit in das Gesamtwerk der Singer/Songwriterin eingearbeitet werden, zeigt die Wienerin mit bulgarischen Wurzeln immer wieder aufs Neue. Singt sie vom Gameboy Spielen, trifft sie damit nicht nur auf Wehmut, vielmehr auch auf eine emanzipierte Moderne, in welcher sie sich und ihre Musik, und das nicht nur auf der Bühne, bewusst positioniert. Titel wie „BOSSBITCH ANTHEM“, oder „SLIDE“ stellen das nur einmal mehr unter Beweis. Auch Kollaborationen mit u.a. makko, beslik meister, Jalil, oder Leftboy sprechen für sich.

Zusammen mit den Wiener Künstlern Bibiza, prodbypengg und Liebcozy bildet die Musikerin das Kollektiv Swift Circle, das in ihrem künstlerischen Schaffen die Jugend und den Moment lebt. Musikalisch orientiert Eli Preiss sich an den 90ies, den frühen 2000’s, am R’n’B Sound und an dessen Ästhetik. Ihre Songs sind jedoch nie als reine Vergangenheitsform, oder Hommage zu interpretieren, sondern setzen Bekanntem stets eine experimentellere Form eines vielschichtigen Zusammenspiels entgegen. Dadurch positioniert Eli Preiss ihre Kunst trotz Referenzen definitiv und sehr bewusst im Future Sound, dem die Beschreibung genreübergreifend nicht mehr ganz gerecht wird.

Alle Angaben ohne Gewähr. Diese Informationen wurden übernommen und werden nicht automatisch aktualisiert. Über den Link „Mehr dazu“ kannst du herausfinden, ob sich etwas zu dem Ereignis geändert hat.
Details
07. Dezember 2023
20:00
28,90 Euro
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf