kampnagel-the-justice-project

24.04. | Film | The Justice Project | Kampnagel

In seiner dritten Videoarbeit „The Justice Project“ nimmt das Hamburger Medienkollektiv New Media Socialism insgesamt drei Folgen á 12 Minuten den sogenannten Kampf gegen die Drogen der Hamburger Justiz in den Blick und dreht die Rollen der Beteiligten um.

Die Serie beginnt mit einer Szene in einem Hamburger Strafgericht: Ein gambischer Geflüchteter sitzt auf der Anklagebank – es geht um gewerbsmäßigen Vertrieb von Suchtmitteln. Richter, Staatsanwaltschaft und Hamburger Polizei wollen Härte zeigen. Wegen 2 Gramm Marijuana werden Urteile gefällt, Verkaufswert 20 Euro. 47 Tage Untersuchungshaft.

Kampnagel


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.