17.6. | Literatur | Ja heißt ja und | Thalia Theater

Heute Abend stellt Carolin Emcke ihr neues Buch "Ja heißt ja und", ein Kommentar zur #MeToo-Debatte, im Thalia Theater vor.
Carolin-emcke-c-andreas-labes.jpg

Carolin Emcke, die 2016 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde, stellt ihr neues Buch vor. „Ja heißt ja und“ ist ein Kommentar zur #MeToo-Debatte. Welche Bilder und Begriffe strukturieren unsere Vorstellungen von Lust und Unlust? Welche Strukturen festigen Normen? Welche Hautfarben, welche Körper werden in Zonen der Ohnmacht und des Schweigens verwiesen? Mit scharfsinnigen, zornigen und heiteren Miniaturen nähert sich Emcke dem großen Thema Sexualität an.

/ IGA / Foto: Andreas Labes

Thalia Theater
17.6.19, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Details
17. Juni 2019
07:09
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf