22.8. | Literatur | Jules und Jim | Kaffeehaus Pape

Saskia Junggeburth liest heute im Kaffeehaus Pape aus „Jules und Jim“ von Henri-Pierre Roché, wo es um eine stürmische Dreiecksbeziehung geht.
jules-und-jim-c-filmstill

Saskia Junggeburth liest aus „Jules und Jim“ von Henri-Pierre Roché, der durch die Verfilmung von François Tuffaut weltberühmt wurde. Jules und Jim lernen sich 1907 in Paris kennen, sie teilen die Liebe zur Literatur, zu Cafés und Zigarren – und schon bald auch die Liebe zu einer Frau.

Die Vorlage für den Roman ist autobiografisch: Henri-Pierre Roché verband mit seinem Freund, dem Schriftsteller Franz Hessel, und dessen Frau, der Künstlerin Helen Hessel, eine stürmische Dreiecksbeziehung.

/ UT

Kaffeehaus Pape
22.8.19, 19 Uhr


Details
22. August 2019
09:12
Abonniere unseren Newsletter!

Erhalte jeden Tag die besten Empfehlungen für deine Freizeit in Hamburg.

Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.

#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf