Lesung_Foto_Hermann pixabay

20.09. | Literatur | Lesung: „Ich bin nicht da“ | Literaturhaus

Die belgische Autorin Lize Split stellt am 20. September ihr neues Buch „Ich bin nicht da“ im Literaturhaus vor.

Spannungsgeladen und mitreißend schreibt Lize Spit über das Schicksal einer jungen Frau, deren große Liebe in eine psychische Krankheit entgleitet und regelrecht davon verschlungen wird. Die Ich-Erzählerin des Romans „Ich bin nicht da“ gibt dabei tiefe Einblicke in ihre intimsten Gedanken, Wünsche und Ängste.
Lize Spit wurde 1988 geboren, wuchs in der belgischen Region Kempen auf und lebt heute in Brüssel. Neben Romanen schreibt sie zudem Kurzgeschichten und Drehbücher. Ihr erster Roman „Und es schmilzt“ stand nach Erscheinen im Jahr 2016 ein Jahr lang auf der belgischen Bestsellerliste und gewann zahlreiche Literaturpreise. Mit  „Ich bin nicht da“ erscheint nun ihr zweiter Roman.

Ps: Wer es nicht ins Literaturhaus schafft, die Lesung gibt es auch als Livestream.

/KS

 

Lesung „Ich bin nicht da“
20. September, 19.30 Uhr, Literaturhaus
Tickets 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

 


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.