Beirut-cOlga_Baczynska

9.7. | Musik | Beirut | Stadtpark

Wenn Zach Condon Mandoline, Ukulele oder Akkordeon auspackt, macht das mächtig Laune. Schon seit 13 Jahren ist das so. Er gründete die Band Beirut. Um zwischenzeitlich mal spontan den Stecker zu ziehen, weil ihm das mit dem Erfolg irgendwann unheimlich wurde. Künstler halt. Und zwar einer, der gern Grenzen wegwischt. Da wird dann auch mal knackige Polka gemischt mit melodischem Pop und osteuropäischer Sound aufgetischt.

Live kann es ziemlich abgehen im Publikum. Im Stadtpark stellen Beirut ihr 2019 erschienenes Album vor. Das heißt „Gallipoli“ und ist benannt nach der italienischen Stadt, in der es eingespielt wurde.

/ AND / Foto: Olga Baczynska

Stadtpark
9.7.19, 19 Uhr


#wasistlosinhamburg? Folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.