Ost-West-Move-2019

14.9. | Sonstige | Ost-West-Move | Start: Großneumarkt

Die Stadt ist voll – oft bestimmt der Verkehr, wie viel Platz Hamburgern zum Leben bleibt. Der am Samstag stattfindende Ost-West-Move soll zeigen, dass es auch anders geht. Ab 17:30 Uhr starten Teilnehmer des Moves am Großneumarkt und tanzen, feiern, demonstrieren die ehemalige Ost-West-Straße entlang (Ludwig-Erhard- und Willy-Brandt-Straße). Gemeinsam setzen sie unter dem Motto „Dein U-Turn for Mobility“ ein Zeichen für eine lebenswerte Hamburger Innenstadt und dafür, dass Alt- und Neustadt zusammengehören.

Doch wie lässt sich Mobilität anders denken? Das verdeutlicht die Virtual-Mobility-Demo: Die Teilnehmer spannen bunte Regenschirme auf. Deren Farben stehen für das Verkehrsmittel, das sie am liebsten nutzen. Kunstaktionen, Musik von einer Silent Disco und der Marching-Band Tuten & Blasen begleiten die Demo. Sie endet mit einem Fest bei St. Katharinen, das bis 23 Uhr mit Kunst und Musik unterhält.

Angestoßen wurde der Ost-West-Move vom KunstLeben e.V., der Hauptkirche St. Katharinen und der Initiative „Altstadt für Alle!“.

/ MT 

Start: Großneumarkt
14.9.19, 17:30 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.