Jannes Wochenrückblick Vol. 46

Kolumne: In guter Gesellschaft. Jannes war mit Tim Mälzer und Menschen vom Playboy bei einem Quasi-Craft-Beer-Day in Oberfranken

Wir waren diese Woche gedanklich und körperlich quasi komplett in Bayreuth. Und was das mit Hamburg zu tun hat, möchte ich erzählen.

Jeff Maisel, Inhaber der Familienbrauerei, hat gestern in Bayreuth eine Gastronomie eröffnet, die gemeinsam mit seinem Museum und seinen Bieren eine Art Erlebniswelt komplettiert. So ähnlich wie die Schanzenhöfe, nur noch größer – und in einer deutlich kleineren Stadt als Hamburg. Eine Stadt in einer Region, die den Begriff „Craft Beer“ zwar vielleicht noch nicht kennt, aber eigentlich seit Jahrhunderten nichts anderes macht.

In diese Stadt sind wir alle eingefallen: Olli Wesseloh von der  Kreativbrauerei Kehrwieder und Patrick und Axel von der Craft Beer-Schmiede And Union aus Hamburg und Berlin, dann noch vier weitere Brauer aus München und sonstwo. Wir haben uns noch Tim Mälzer und ein paar Reporter vom Playboy & Co. geschnappt, die Bayreuther haben die Bayerische Bierkönigin eingeladen und fertig war eine köstliche und feucht-fröhliche Veranstaltung voller guter Leute und guter Biere. Quasi ein Craft Beer Day in Oberfranken.

Was daran so schön war: Es ging allen um die Gemeinschaft, das war beinahe schon familiär. Niemand hat Werbung für sich gemacht, jeder wollte das Thema Bier in den Mittelpunkt stellen. Ein Umstand, der Wein schon längst und Kaffee schon länger vergönnt ist. Und an dem wir mit Patrick, Axel und all den anderen schon seit 5 Jahren arbeiten.

Bier ist Geselligkeit, ein Braugasthaus Gastfreundschaft pur. Nina, Joko und ich haben uns sofort mit Braumeistern und Servicekräften befreundet, die wir vorher noch nie gesehen haben. Mit Menschen, die uns in der kommenden Woche zur Internorga gleich wieder besuchen kommen. Sehr zum Wohl!

Habt einen schönen Start in die Woche, wir lesen uns Sonntag wieder. Jannes

Foto: Julia Schwendner

Who the fuck is Jannes?

Jannes Vahl hat den gemeinnützigen Verein Clubkinder e.V. gegründet. Mit Konzerten, Partys oder Events sammelt er Spenden für soziale Projekte in Hamburg, beispielsweise mit der Tagebuchlesung. Außerdem leitet er die Kreativagentur Polycore. Mit seinem Compagnon Joko setzt er hier Projekte um. Jannes Vahl hat 5.000 Facebookfreunde, trinkt Craft-Bier, mag die Band Pearl Jam und versendet digitale Herzchen. In seiner neuen Kolumne berichtet er jeden Sonntag über ein Hamburger Thema, das ihn in der letzten Woche beschäftigt hat.