2-ask-mark-ve-oeluem-liebe-d-mark-und-tod-unerhoert-musikfilmfestival-2022-credit-filmfaust-film-five-klein

UNERHÖRT! Das Musikfilmfestival

Anzeige

Vom 7. bis 10. September findet das UNERHÖRT! Musikfilmfestival schon zum 16. Mal statt. Das heißt vier Tage und 30 Werke inklusive Gästen und Livekonzert

Das UNERHÖRT! Musikfilmfestival hat Tradition. Schon zum 16. Mal findet das Musikfilmfestival in Hamburg statt. Diesmal ist neben dem 3001 Kino und dem B-Movie auch erstmals das Alabama-Kino auf Kampnagel mit dabei.

Auch 2022 haben sich wieder Hunderte Filme beworben. Gezeigt werden in den vier Tagen 30 Werke in 22 Vorstellungen. Den Anfang macht „Aşk, Mark ve Ölüm – Liebe, D-Mark und Tod“ von Regisseur Cem Kaya. Er thematisiert in seinem brandneuen Film die Musik der sogenannten türkischen Gastarbeiter:innen in der Zeit der 1960er-Jahre. Das Besondere beim diesjährigen Auftakt ist neben dem Film die Location: Der Film läuft am 7. September um 20 Uhr am HausDrei und zwar Open Air.

Von Sheryl Crow bis Stockhausen

Außerdem laufen beim UNERHÖRT! 2022 die Filme Sheryl, ein Porträt über Sheryl Crow sowie Cesaria Evora, eine Dokumentation über die barfüßige Diva von den Kapverdischen Inseln und mit „Licht – Stockhausesn’s Legacy“ wirft die niederländische Regisseurin Oeke Hoogendijk einen Blick auf das Werk des 2007 verstorbenen Komponisten. Ohnehin sind in diesem Jahr beim UNERHÖRT! mehr Regisseurinnen als männliche Filmemacher vertreten.

Das Festival erwartet neben tollen Filmen auch den ein oder anderen Gast. Außerdem ist ein kleines Livekonzert geplant.

Lust auf mehr? SZENE HAMBURG verlost 3 x 2 Tickets für eine Vorstellung nach Wahl. Wie man an die Tickets kommt? Ganz einfach! Auf dem Instagram-Kanal von SZENE HAMBURG gibt es alle Infos dazu.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.