auftakt_kultursommer_spielbudenplatz_c_andreas_hornoff

Kick-Off Kultursommer: „Simsalabim – das ist ein geiles Ding!“

Auf dem Spielbudenplatz feierte Kultursenator Dr. Carsten Brosda zusammen mit Udo Lindenberg, Corny Littmann, Gästen aus der Kulturszene, musikalischen Live-Acts und dem Hamburger Publikum die Eröffnung des Kultursommers Hamburg 2021. SZENE HAMBURG war vor Ort und hat Stimmung und Stimmen festgehalten

Text: Isabel Rauhut | Foto: Andreas Hornoff | Video: Marc Westphal

 

Die Eröffnungsveranstaltung zum Kultursommer Hamburg auf dem Spielbudenplatz bereitete der Vielfalt der Kultur eine Bühne: Neben Ehrenbürger Udo Lindenberg und Theatermacher Corny Littmann, feierten auch der HipHopper Das Bo und die Jungs von Le Fly, Saxophonistin und Sängerin Stephanie Lottermoser, sowie die Alphornbläser:innen der Dresdener Sinfoniker zusammen mit Kultursenator Dr. Carsten Brosda den Neustart der Kultur nach Corona in Hamburg.

Durch den Abend führte Michel Abdollahi  – in Sakko, mit Einstecktuch und bewusst etwas übertrieben gekleidet, denn: „Wir sollten jetzt alle wieder ein bisschen mehr übertreiben“, so der Moderator und animierte das sitzende Publikum zu einem tosenden Applaus für die zahlreichen Größen der Hamburger Kulturszene, die das Kultursommer-Motto „Play out loud“ wörtlich nahmen.

 

„Wir sind entschlossen, wenn es darum geht, uns zu amüsieren!“

Musiker Bernd Begemann

 

Auch der geladene Musiker Bernd Begemann als prägende Figur der Hamburger Indie-Szene, freut sich auf vier Wochen Kultur pur und spricht über die Eröffnungsfeier als „Startschuss zu einer vielleicht wirklich guten Zeit“. Für Udo Lindenberg grenzt der Kultursommer an Zauberei und er freut sich auf „das geile Ding hier“. Lasset die Spiele beginnen!

Weitere Informationen gibt es auf unserem „Kultursommer“-Blog, den wir täglich mit Eindrücken von Veranstaltungen und Highlights im Rahmen des Kultursommers füllen.


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.