„The Mystery of Banksy“ – Street-Art-Superstar in Hamburg

Anzeige

„The Mystery of Banksy“ zeigt für vier Monate im ehemaligen Galeria Kaufhof in der Mönckebergstraße 150 Werke des international gefeierten Street-Art Künstlers.

Egal ob „Girl with a Balloon” oder „The Flower Thrower” – seine Bilder sind weltweit bekannt. Dabei sorgt er mit seinen Kunstwerken und Aktionen regelmäßig für Aufsehen: zum Beispiel ließ er eines seiner bekanntesten Werke sich selbst zerstören, während es eigentlich gerade für Millionen versteigert werden sollte. Mit „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ kommt jetzt eine Ausstellung über den Ausnahmekünstler nach Hamburg in das Gebäude des ehemaligen Galeria Kaufhof in der Mönckebergstraße.

Obwohl er seine Identität geheim hält, gilt er längt als internationaler Star der Kunstszene und seine Werke werden in renommierten Auktionshäusern versteigert. Für 8,89 Mio Euro wurde sein bislang teuerstes Werk unter den Hammer gebracht. Mit „The Mystery of Banksy –A Genius Mind“ soll Banksy der breiten Öffentlichkeit jetzt wieder zugänglich gemacht werden.

Banksy im Kaufhof

Vom 3. Juni bis 3. Oktober 2022 gibt es im Untergeschoss des ehemaliges Galeria Kaufhof in der Mönckebergstraße mehr als 150 Kunstwerke, darunter Graffitis, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke, zu bestaunen. Getreu dem Banksy-Motto „Copyright is for losers“ ist „The Mystery of Banksy” weder vom Künstler autorisiert, noch in irgendeiner Form beeinflusst. Mit einer sogenannten „Blockbuster-Ausstellung“ soll das Gesamtwerk des Künstlers in noch nie dagewesener Form präsentiert werden.

Im Ticket enthalten ist eine Multimedia-Führung, die die Besucher ganz einfach auf ihren Smartphones abrufen können. Die gesamte Ausstellung ist bilingual, barrierefrei und rollstuhlgerecht.

mystery-banksy.com


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.