SofaConcerts: Band statt Pralinen

Pünktlich zum Valentinstag hat sich das Musik-Start-Up SofaConcerts die tolle Aktion Band statt Pralinen ausgedacht.

Der Valentinstag ist für die einen ein großes konsumgetriebenes Ärgernis und die anderen ein sehr romantischer Tag. Für alle, die den 14. Februar mal nicht mit Blumen und Pralinen feiern wollen, sondern Lust auf etwas ganz Anderes haben, plant das Hamburger Musik Start-Up SofaConcerts gemeinsam mit Geheimtipp Hamburg eine Überraschung. Nach dem Motto „Band statt Pralinen“ können Hamburger ihre Liebsten mit einem kleinen Konzert überraschen – egal ob den Partner, Freunde, die Kollegen im Büro oder die Kunden im eigenen Geschäft. SofaConcerts Musiker Till Seifert sagt dazu: „Pralinen sind irgendwann aufgegessen und Blumen verwelkt, aber ein Überraschungskonzert zum Valentinstag bleibt für immer in Erinnerung.“ Andere Künstler, die mit dabei sind, sind Singer-Songwriter Van Deyk, die Band Roast Apple, Lukas Droese, Torben Tietz, Perry O’Parson, FAEM, Emma Longard, Ofield, Dominik Schwarzer und Benjamin Asare. Wie sie klingen, hört ihr auf der Homepage von SofaConcerts.

In der Vergangenheit hat das Start-Up schon durch andere emotionale Aktionen auf sich aufmerksam gemacht, wie beispielsweise durch die Sofa-Überraschungen. Vom 19. Januar bis zum 13. Februar kann die Valentinstag-Musiküberraschung gebucht werden.

/ MES

/ Foto: SofaConcerts

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.