Jannes Wochenrückblick Vol. 38

Kolumne: Welcome Dinner! Acht bis sechzehn Hamburger laden acht bis sechzehn Zuwanderer zum Essen ein. Wer will mitmachen?

Jannes geht für sein Leben gerne essen. Neuerdings verbindet er diese Leidenschaft mit dem eigentlichen Sinn einer großen Tafel mit Abendbrot: Freu(n)de und Unterhaltung(en)

Essen gehen ist ein Hobby von mir. Das teile ich mit Moritz Bleibtreu, der darüber am Freitag in der NDR Talk Show referierte, unserem Freund Tim Mälzer und wahrscheinlich mit einer Millionen anderer Hamburger. Ich gebe gerne Geld für gutes Essen und leckere Getränke aus. Auch wenn ich durchaus sparsamer leben könnte und selber ganz passable Pasta oder Steaks hinbekomme: Ich mag es einfach gerne, im Restaurant zu essen.

Welcome Dinner HamburgUnd ich bin – das wird die Leser vermutlich unendlich überraschen – gerne unter Menschen. Ich mag es, mich mit Angestellten, Köchen, Tischnachbarn und Begleitungen gleichzeitig zu unterhalten. Ich liebe die Abwechslung – auf dem Teller und im Gespräch. Wir veranstalten mit dem clubkinder e.V. auch im neuen Jahr wieder regelmäßig ein „Welcome Dinner“ für neue Freunde aus Krisengebieten. Wie ich vergangene Woche an dieser Stelle schrieb: 2016 soll das Jahr des Einlebens werden.

„Welcome Dinner“ laufen wie folgt ab: Acht bis sechzehn Hamburger laden acht bis sechzehn Zuwanderer zum Essen ein. Das war’s im Grunde. Ihr wisst ja, wie das geht: Essen, trinken, reden, lachen, Neues lernen. Wer mitmachen möchte: Lest meine damalige Kolumne oder meldet euch einfach unter www.clubkinder.de – die nächsten Termine sind der 11. und der 25. Januar. Also quasi schon morgen.

Habt einen schönen Start in die Woche, wir lesen uns Sonntag wieder. Jannes

Foto: Julia Schwendner

Who the fuck is Jannes?

Jannes Vahl hat den gemeinnützigen Verein Clubkinder e.V. gegründet. Mit Konzerten, Partys oder Events sammelt er Spenden für soziale Projekte in Hamburg, beispielsweise mit der Tagebuchlesung. Außerdem leitet er die Kreativagentur Polycore mit Büro auf St. Pauli. Mit seinem Compagnon Joko setzt er hier Projekte um. Jannes Vahl hat 5.000 Facebookfreunde, trinkt Craft-Bier, mag die Band Pearl Jam und versendet digitale Herzchen. In seiner neuen Kolumne berichtet er jeden Sonntag über ein Hamburger Thema, das ihn in der letzten Woche beschäftigt hat.