GinSalon4: Diese Gin-Hersteller machen mit! Vol. 3

Save Water, drink Gin! Am 25. Oktober wird der vierte GinSalon von SZENE HAMBURG und dem Hamburger Abendblatt veranstaltet. Im PrinzKommaBernhard bieten an diesem Abend zehn Gin-Hersteller ihre Kreationen an. Hier kommt Teil 3 unserer Serie “GinSalon 4: Diese Hersteller machen mit”.

1) Sic Gin

[ sic ] Gin! In einer einzigartigen Verbindung offenbaren sich Wacholder, Anis und rote Beeren neben zahlreichen anderen Botanicals im fruchtigen Aroma und sorgen für den überraschend weichen Abgang. Sic (erat scriptum) aus dem Lateinischen bedeutet wörtlich übersetzt “so steht es geschrieben”, umgangssprachlich steht [sic] allerdings für “so und nicht anders”. Der Name [ sic ] Gin umschreibt nicht nur das Geschmackserlebnis, er skizziert auch die Episoden auf dem Weg hin zur Destillation, Verkostung und Vertrieb.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von [sic] Gin (@sicdrygin) am

2) Skin Gin

Aufgrund seiner hochwertigen Herstellung ist Skin Gin auch pur getrunken ein Genuss. In diesem Fall erweist er sich als eine wahre “Minz-Bombe”, der durch seinen geringen Alkoholgehalt angenehm mild im Geschmack bleibt. Neben dem puren Genuss und der Gin Tonic Variante bietet Skin Gin noch viele weitere Verwendungsmöglichkeiten. Um besonders der Gastronomie die “Mixability” von Skin Gin näher zu bringen, hat Skin Gin verschiedene “Signature Drinks” entwickelt, von denen man sich auf dem hauseigenen Youtube-Channel inspirieren lassen kann.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SKIN GIN (@skin_gin) am

3) Tumeric Gin

Hamburg-Zanzibar… das Projekt, der Gin. Die Idee, aus dem Alltag auszubrechen und unkonventionell etwas Neues auf die Beine zu stellen. Anders zu arbeiten, sich zu verwirklichen, Freunde mit ins Boot zu holen und am Ende des Tages mit gutem Gewissen die Füße in den Sand zu stecken, an der Elbe oder dem Indischen Ozean. Das ist Hamburg Zanzibar.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von GinGinG.in / Jan Persiel (@ginginginde) am

4) Wismarian Dry Gin

Wismarian Dry Gin gehört in die erste Reihe deutscher Gin. Er kommt aus dem Hause Hinricus Noyte’s No 1, die auch einen ausgezeichneten Rum und Whisky erzeugen. Natürlich spielt man mit dem Namen Wismarian Dry Gin auf den weltbekannten Verwandten aus London an, und möchte einen eigenen Standard setzen. Grundlage ist wie immer die Wacholderbeere und eine Auswahl aus Kräuter. Die feinen Düften der geheimnisvollen “Botanicals” verwöhnen die Nase. Mit Sicherheit beteiligt sind Koriander und Zitrus, aber auch Blüten-Aromen. Geerdet durch einen kräftigen Wacholder-Geschmack und feine Würze ähnelt der Wismarian Dry Gin durchaus dem London Dry Gin – und ist doch ganz eigenständig, eine feine Ostsee-Brise sozusagen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ginnatic (@ginnatic) am

Beitragsbild: Unsplash

GinSalon 4: 25.10.18, 19 Uhr, PrinzKommaBernhard (Neustadt), Tickets unter www.abendblatt.de/ginsalon

Mehr auch auf Instagram unter @ginsalon.



So war’s beim GinSalon 3:


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.