impfen-hamburg-guido-hofmann-unsplash-klein

Impfstellen in Hamburg – eine Übersicht

Während sich die Omikron-Variante des Corona-Virus ausbreitet, wird weiter fleißig geimpft. Wo und wann man sich in Hamburg impfen lassen kann – ein Überblick

Text: Felix Willeke

 

Seit Ende August das große Impfzentrum in den Messehallen geschlossen hat, hat die Stadt Hamburg sein Impfangebot ausgeweitet. Wer sich heute in der Hansestadt seine Auffrischungsimpfung (den sogenannten Booster) holen möchte oder sich erstmalig gegen das Corona-Virus impfen lassen will, hat drei Möglichkeiten:

    1. Bei den Hausärzt:innen nachfragen oder zu anderen niedergelassenen Ärzt:innen gehen.
    2. Eine Impfung ohne Termin in einem städtischen Impfzentrum holen oder
    3. einen Termin für eine Impfung in einem Krankenhaus oder einer anderen medizinischen Einrichtung machen.

Für die Frage „Wann kann ich mich impfen lassen“ gilt: In Hamburg sind alle ab 18 Jahren berechtigt, sich boostern zu lassen, wenn der vollständige Impfschutz seit mindestens 3 Monaten besteht – bei einer Erstimpfung mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson schon nach 4 Wochen. Kinder von 5 bis 11 Jahren können sich im Corona-Kinderimpfzentrum in der Pasmannstraße impfen lassen, Termine gibt es unter hamburg-impft.de. Zu einer Auffrischungsimpfung wird insbesondere vor dem Hintergrund der sich ausbreitenden Omikron-Variante geraten, einen Überblick über die aktuellen Corona-Zahlen und -Maßnahmen in Hamburg gibt es bei SZENE HAMBURG.

 

Niedergelassene Ärzt:innen

 

Wer sich gegen das Corona-Virus impfen lassen möchte, sollte sich zuerst bei seinem:r Hausärzt:in informieren, ob diese:r eine Impfung anbietet. Alternativ gibt es bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg eine Übersicht über Arztpraxen, die gegen das Corona-Virus impfen. Außerdem sind hier ebenfalls Praxen verzeichnet, die Kinder ab fünf Jahren impfen.

 

Städtische Impfzentren

 

Wer sich in Hamburg sofort impfen lassen möchte, kann ohne Termin in ein Impfzentrum der Stadt gehen:

  • Hamburg-Mitte
    Impfzentrum im Bezirksamt Mitte, Caffamacherreihe 1-3, So 11 – 16:30 Uhr
  • Hamburg-Nord
    Impfzentrum im EKZ Hamburger Meile, Hamburger Straße 27, Di – Sa 12 –17:30 Uhr
  • Wandsbek
    Impfzentrum Friedrich-Ebert-Damm, Friedrich-Ebert-Damm 160a, Di & Do 14 – 19:30 Uhr
  • Bergedorf
    Impfzentrum Chrysanderstraße 4, Di & Fr 14 – 19:30 Uhr & Bethesda Krankenhaus Bergedorf, Glindersweg 80, Mo & Mi 14 – 19:30 Uhr
  • Harburg
    Harburg Acarden, Lüneburger Str. 39, Mo – Mi & Fr 12 – 18 Uhr & ab dem 15. Januar 2022 auch im Impfzentrum Neugraben, Am Johannisland 2, Sa 15 – 20:30 Uhr
  • Altona
    Impfzentrum Kühnehöfe, Tasköprüstraße 1-3, Mo, Di & So 13 – 18:30 Uhr
  • Eimsbüttel
    Impfzentrum Hamburg-Haus, Doormannsweg 12, So 14 – 19:30 Uhr

Für diese Impfzentren gilt: Alle bieten Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen für Personen ab 18 Jahren an. Während der Öffnungszeiten sind Impfungen ohne Termin möglich, es kann jedoch zu langen Wartezeiten kommen. Außerdem gibt es mobile Impfteams. Eine Übersicht über das städtische Angebot gibt es auf hamburg.de oder täglich aktuell auf twitter.com/senat_hamburg.

 

Krankenhäuser und andere Einrichtungen

 

Wer sich mit Termin in einem Krankenhaus oder einer anderen medizinischen Einrichtung impfen lassen möchte, kann einen Termin über das Serviceportal der Stadt Hamburg machen. Dieses Impfangebot richtet sich entweder an alle, nur an Kinder oder Jugendliche oder an Menschen über 30 Jahre:

Impfmöglichkeit für Kinder ab 12 Jahren ohne Vorerkrankungen und alle Erwachsenen

  • Agaplesion Diakonieklinikum
  • Asklepios Klinik Altona
  • Asklepios Klinik Harburg
  • Asklepios Klinik Nord-Heidberg
  • Asklepios Klinik Wandsbek
  • Bundeswehrkrankenhaus
  • Israelitisches Krankenhaus
  • Zentrum für Impfmedizin

Impfmöglichkeit nur für Kinder ab 5 Jahren

Zusätzlich zum Corona-Kinderimpfzentrum in der Pasmanstraße 1 gibt es in den folgenden Krankenhäusern exklusiv für Kinder die Möglichkeit, sich impfen zu lassen:

  • Altonaer Kinderkrankenhaus (geimpft werden Kinder bis 11 Jahre)
  • Helios Mariahilf Klinik Harburg (geimpft werden Kinder bis 11 Jahre)
  • Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift (geimpft werden Kinder bis 11 Jahre)
  • Kinder UKE (geimpft werden Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre)

Impfmöglichkeit nur für Erwachsene ab 30 Jahren (nur Auffrischungsimpfungen)

  • Albertinen-Krankenhaus
  • Ambulanzzentrum des UKE / (Uni) Turmweg
  • Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
  • Evangelisches Amalie Sieveking Krankenhaus
  • HOCHBAHN Impfzentrum

Eine Impfung mit Termin ist ebenfalls in den Asklepios-Kliniken Barmbek, St. Georg und dem Westklinikum Hamburg in Rissen möglich. Die Terminvereinbarung erfolgt über das Portal der Asklepios-Kliniken.


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.