joco_stadtpark_oa_c_a_hornoff_0178

Schwesternsache: JOCO beim Stadtpark Open Air

Das Hamburger Gesangs-Duo JOCO bespielte am 8. August im Rahmen des Kultursommers die Open-Air-Bühne im Stadtpark und ließen ihre poppigen Melodien quer durch Winterhude klingen

Text: Isabel Rauhut
Fotos: Andreas Hornoff

 

Zwei Schwestern, eine Band: Josepha und Cosima Carl sind zusammen die Band JOCO. 2016 traten sie beim deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest an und 2017 veröffentlichten die Schwestern bereits ihr zweites Album Into the Deep, welches im legendären Abbey Road Studio in London produziert wurde.

Ihre Musik, bestehend aus nur zwei Stimmen, einer Hand voll Percussions und einem Klavier, passt wunderbar in die verregnete Atmosphäre im Stadtpark: denn vor allem live entfaltet sich der Sound von Joco. Die beiden vermischen Melodien, ihre Texte, die meist einfach aus dem Leben gegriffen sind und geben dem mit ihren Stimmen und ihrer Präsenz eine wohlklingende Form, die so wohl nur Schwestern zustande bringen können.

 

Hier gibt’s ein paar Impressionen vom Konzert:

 

joco_stadtpark_oa_c_a_hornoff3joco_stadtpark_oa_c_a_hornoff_0087joco_stadtpark_oa_c_a_hornoff_0099joco_stadtpark_oa_c_a_hornoff_0159


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.