ad banner

Rationale Körper

Franzi_2-klein
Franziska Opel: Mark in Love, 2019 und Ben in Love, 2020

Sexed Power: Gruppenschau zum Internationalen Frauentag im Gängeviertel

Text: Sabine Danek

Seit 2018 kuratieren Hamburger Künstlerinnen zum Internationalen Frauentag eine Ausstellung, die sich mit „den politischen Forderungen feministischer Aktivistischen solidarisiert“. Und auch in diesem Jahr ist sie so spannend wie hochkarätig. Die Arbeiten kreisen diesmal um das Thema Körper und Wahrheit und gehen der gesellschaftlichen Zuschreibung nach, dass der weibliche Geist dort ist, wo der Körper ist. Neben einem Animationsfilm der großen österreichischen Malerin Maria Lassnig aus den 1970ern sind Arbeiten von Cordula Ditz, von Franziska Opel, dem Cake & Cake Collective und anderen Künstlerinnen zu sehen. Historische Positionen stehen dabei aktuellen gegenüber, die Materialien sind sehr unterschiedlich, das Programm sehr interessant. Eröffnet wird die Ausstellung von Anna Nowak vom Kunsthaus und begleitet von einem Vortrag von der Philosophin Dr. Heidi Salaverria, es findet eine Performance von Elena Victoria Pastor statt und im Anschluss ein Konzert in der Fabrique. Best place to be am Frauentag!

„Sexed Power“ im MOM art space des Gängeviertel, Eröffnung am 8. März um 19 Uhr, Finissage am 13. März um 19 Uhr mit einer Performance von Suse Itzel


#wasistlosinhamburg
für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf
Vielen Dank. Wir haben dir eine E-Mail geschickt.
Bitte trage eine gültige E-Mail-Adresse ein und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.
Ich möchte euren Newsletter erhalten und akzeptiere durch das Eintragen meiner E-Mail-Adresse und das Anklicken der Checkbox die Datenschutzbestimmungen.