Türchen Nummer 24: Fritz-Kola

Morgen im Adventskalender: ein Steiff fritz-horn plus eine Kiste fritz-kola (24 Flaschen).

Kuscheliger wird’s nicht! Gefüllt mit Flausch und viel Liebe kommt das Steiff fritz-horn, um Herzen in der kalten Jahreszeit zum Schmelzen zu bringen. Der passende Wegbegleiter für einen selbst oder auch das perfekte Nachweihnachtsgeschenk für beste Freunde, geliebte Partner, nicht ganz so schlimme Verwandte, Kollegen, die sogar Arbeit erträglich machen, Nachbarn, die für einen als Paketlager fungieren, oder zufällig ausgewählte Fremde, die keine Fremden mehr sein sollen. Und damit man sich mit dem kleinen Gesellen nicht sofort in den Schlaf kuschelt, gibt es am Heiligen Abend nicht nur ein Steiff fritz-horn als Gewinn, sondern obendrauf noch eine komplette Kiste fritz-kola! 24 Flaschen, allesamt bis zum Deckel gefüllt mit viel Koffein. Geschenkte Zeit, wenn man so will – denn Schlafen ist fortan nicht mehr drin. Willkommen im Wach! fritz-kola findet man allgemein natürlich überall, wo es leckere Getränke gibt – im besten Fall auch schon im eigenen Kühlschrank. Und mehr fritz-hörner für die persönliche fritz-horn-Farm sowie weitere fritz-Produkte sind im kaufladen zu finden: www.hamburgrecords.com/fritz-kola

Gewinnen Sie ein Steiff fritz-horn plus eine Kiste fritz-kola (24 Flaschen).

 Tipp: In der aktuellen Print-Ausgabe der SZENE HAMBURG finden Sie alle Gewinne auf einen Blick.

Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff  „Adventskalender Tür 24“  an verlosung@vkfmi.de. Einsendeschluss ist der 24.12.2017 um 7 Uhr. Um 10 Uhr morgens am 24.12.2017 findet dann die Verlosung statt. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Bitte geben Sie für den Versand der Gewinne Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an.

Golden Pudel is BACK

WAU! Die Elbphilharmonie der Herzen ist zurück. SZENE HAMBURG blickt ins Innere des beliebten Hafenrand-Clubs und freut sich über die Eröffnung.

Die 550 Tage ohne Golden Pudel waren mehr als genug. Ohne großes Brimborium sollte Mitte August der frisch renovierte Club erneut seine Türen öffnen. So zumindest wünschte es sich das Betreiber- Kollektiv einige Zeit vorher. „Die Idee ist, einfach aufzumachen und so zu tun, als ob nichts war. Wir wollen jetzt einfach unser Ding machen und zur Normalität übergehen“, so Mitbetreiber Ralf Köster zur SZENE HAMBURG. Und so wurden einige überrascht, als die Nachricht der Wiedereröffnung erst drei Tage vor dem geplanten Datum die Runde machte. Keine Pressemitteilung, keine Interviews. Lediglich eine Aktualisierung der eigenen Webseite mit dem Programm für die kommenden Wochen.

Dass Bude, Terrasse, Vorplatz und sogar Pudeltreppe trotzdem gerammelt voll waren, überraschte dann weniger. Zu groß war die Lücke, die die Schließung nach dem fatalen Brand im Februar 2016 in der Kunst- und Musikszene der Stadt hinterlassen hatte. Deren Vertreter waren am Eröffnungsabend so zahlreich vorhanden, dass man mit ihnen mühelos ein mittelgroßes Festivalprogramm füllen könnte. Und das ist trotz der im Pudel so angenehm praktizierten Unaufgeregtheit gegenüber Szeneprominenz interessant, weil es die Reichweite der Pudelfamilie verdeutlicht, in erster Linie aber die große Solidarität zeigt, die der Laden – nicht erst, aber ganz besonders – seit dem verheerenden Feuer erfahren hat.

Weltweite Soli-Veranstaltungen, Exil-Partys befreundeter Clubs, freiwillige Helfer, Benefizkonzerte oder zahlreiche Spendenaufrufe bekannter Persönlichkeiten wie Helge Schneider, Ewald Lienen, Beginner, Jamie Lidell, Jimi Tenor, Deichkind, Trentemöller, Fettes Brot und vielen weiteren, haben dazu beigetragen, dass das durch Löschwasser zerstörte Erdgeschoss saniert werden konnte und dank neuer Betondecke auch während der folgenden Obergeschoss- Bauarbeiten geöffnet sein kann.

Und Solidarität mit dem Pudel ist weiterhin wichtig. Denn obwohl die Stadt Hilfen von 200.000 Euro zusagte und auch der Bezirk Altona 100.000 Euro für den Wiederaufbau übernimmt, soll der Rest der Gesamtkosten von rund 850.000 Euro durch Eigenleistungen und Spenden erbracht werden, berichtet der NDR.

So zu tun, als ob nichts war, klingt da schwierig, gelingt an den ersten Clubabenden aber ganz gut. Wer sich früher problemlos durch den Club navigierte, wird dies auch heute tun. Betritt man den Pudel durch die schweren Holzflügeltüren, fällt vor allem der neue Tresen ins Auge. Seitlich versetzt bietet der Barbereich mehr Platz für eine wirkliche Neuerung: Der Pudel öffnet jetzt ab 20 Uhr. „Wir wollen auch Kneipe für den frühen Abend sein, ein Kumpelnest in dem man sich gepflegt unterhalten kann ohne gegen die Musik anschreien zu müssen“, erzählt Köster. „Für die Nachbarschaft und für Leute, die nicht erst um 2 Uhr nachts ausgehen um sich an Beats für die Hüften zu erfreuen“.

Keine Musik von der Stange: Pudel Dancefloor. Foto: Katja Ruge

Natürlich wird das weiterhin möglich sein. Große Teile des bewährten Programms mit täglichen Veranstaltungsreihen wie Die Kotze hat meine Jacke verklebt oder dem MFOC-Sonntag und Pudel-nahen Labels und Künstler*innen wie Ratkat, Cindy Looper, Pelle Boys, Gatto Musculoso, Knarf Rellöm, Smallville oder liebe*detail finden sich im September-Programm wieder. Und auch Konzerthighlights wie der Auftritt der Sheffielder Band Blood Sport knüpfen nahtlos an alte Pudelzeiten an.

Am besten also hingehen und sich selber ein Bild machen. Denn eines ist klar: Jetzt spricht wieder die Musik!

Mehr Infos auf www.pudel.com

Text: Ole Masch / Fotos: Katja Ruge

Dieser Text ist erstmals erschienen in der SZENE HAMBURG Ausgabe September 2017.

 

Türchen Nummer 23: Landhaus Scherrer

Morgen im Adventskalender: 2×1 Bio-Gans mit Demeter-Rotkohl, Knödeln und Sauce, die bequem per Taxi-Lieferung zu den Gewinnern kommt.

Landhaus Scherrer beschert Weihnachtsessen der Extraklasse. Krosse Haut, zartes Fleisch, tranchiert amTisch vor den Augen der Gäste: die Bio-Gans ist eine absolute Spezialität im Landhaus Scherrer. Spitzenkoch Heinz Wehmann hat das Gericht seit 40 Jahren auf der Karte, es war, ist und bleibt ein echter Renner. Damit es voll und ganz gelingt, ist eine Sache ganz entscheidend: Die Tiere müssen nach dem traditionellen französischenVerfahren trocken gerupft werden. Nur kleine Höfe können dieses leisten, denn es muss per Hand passieren und ist dementsprechend aufwendig.

Gewinnen Sie2x1 Bio-Gans mit Demeter-Rotkohl, Knödeln und Sauce,die bequem per Taxi-Lieferung zu den Gewinnern kommt.

 Tipp: In der aktuellen Print-Ausgabe der SZENE HAMBURG finden Sie alle Gewinne auf einen Blick.

Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff  „Adventskalender Tür 23“  an verlosung@vkfmi.de. Einsendeschluss ist der 23.12.2017 um 7 Uhr. Um 10 Uhr morgens am 23.12.2017 findet dann die Verlosung statt. Das nächste Türchen öffnet sich bis zum 23.12.17 jeweils um 7 Uhr. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Bitte geben Sie für den Versand der Gewinne Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an.

Türchen Nummer 22: Heizkostenbremse von innogy

Morgen im Adventskalender: ein innogy-Set im Wert von 219 Euro.

Schon Schiss vor der nächsten Heizkostenabrechnung? Die kann Ihnen genommen werden. Fünf Heizkörperthermostate und eine Zentrale aus dem innogy SmartHome System ermöglichen eine intelligente Heizungssteuerung. Ruckzuck installiert, können die Heizkörper per App angesteuert und konfiguriert werden. Heizungsventile drehen sich fortan automatisch ab, sobald niemand zu Hause ist oder die vorgewählte Temperatur im jeweiligen Raum erreicht ist. innogy SmartHome lässt sich aufgrund seines modularen Aufbaus in jedem Haus und jeder Wohnung problemlos nachrüsten und erweitern. Zusätzlich gibt es Zwischenstecker, Bewegungsmelder,Tür- und Fenstersensoren und vieles mehr.

Infos unter www.innogy.com/smarthome

Gewinnen Sie ein innogy-Set im Wert von 219 Euro.

 Tipp: In der aktuellen Print-Ausgabe der SZENE HAMBURG finden Sie alle Gewinne auf einen Blick.

Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff  „Adventskalender Tür 21“  an verlosung@vkfmi.de. Einsendeschluss ist der 21.12.2017 um 7 Uhr. Um 10 Uhr morgens am 22.12.2017 findet dann die Verlosung statt. Das nächste Türchen öffnet sich bis zum 23.12.17 jeweils um 7 Uhr. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Bitte geben Sie für den Versand der Gewinne Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an.

Türchen Nummer 21: Kelly Family

Morgen im Adventskalender: ein Family-Ticket für vier Personen für die Show im Februar 2018 in der Barclaycard Arena.

Es gab Zeiten, da zierte sie wöchentlich die Titelseiten von Teenie-Magazinen: The Kelly Family. Mit Lagerfeuerballaden, Langhaarfrisuren und Schlabberklamotten setzte sie musikalisch und modisch immer neue (hüstel) Trends. Nach langer Bühnenabstinenz feierte die wohl berühmteste Hausboot-Truppe der Welt in diesem Jahr ihr Comeback. Auch 2018 sind Angelo, Jimmy, Joey, John, Kathy und Patricia Kelly wieder auf einer Tournee, die den familientypischen Titel „We Got Love“ trägt.

Gewinnen Sie heute: ein Family-Ticketfür vier Personen für den 25.2.2018 (Zusatzshow), Barclaycard Arena, 18.00 Uhr.

 Tipp: In der aktuellen Print-Ausgabe der SZENE HAMBURG finden Sie alle Gewinne auf einen Blick.

Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff  „Adventskalender Tür 21“  an verlosung@vkfmi.de. Einsendeschluss ist der 21.12.2017 um 7 Uhr. Um 10 Uhr morgens am 21.12.2017 findet dann die Verlosung statt. Das nächste Türchen öffnet sich bis zum 23.12.17 jeweils um 7 Uhr. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Bitte geben Sie für den Versand der Gewinne Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an.

Türchen Nummer 20: Lassmalache

Morgen im Adventskalender: 2×2 Tickets für Bülent Ceylans Auftritt am 2.3.2018 in der Barclaycard Arena.

Was hilft gegen Kummer, Sorgen, miese Laune: Witze. Zumindest für den Moment ziehen sie einen heraus aus dem Sumpf des Trübsals. Einer der Meister des Herausziehens: Bülent Ceylan. Der Mannheimer mit der Powermähne erzählt nun in „Lassmalache“, seinem mittlerweile zehnten Bühnenprogramm, Geschichten über eben jenes Lachen als Waffe, als Reflex oder als Ablenkung, auch über Lachtränen, Lachgas und Humor im Allgemeinen. Die Reaktionen werden erwartungsgemäß laut ausfallen – aufgrund zufriedenen, jauchzenden, euphorischen Gelächters aller Anwesenden. Den Zwerchfellangriffen des 41-Jährigen wird niemand entkommen. Ist ja auch besser so, hilft Lachen in nahezu allen Lebenslagen doch ungemein.

Gewinnen Sie 2×2 Tickets für Bülent Ceylans Auftritt am 2.3.2018, Barclaycard Arena, 20 Uhr.

 Tipp: In der aktuellen Print-Ausgabe der SZENE HAMBURG finden Sie alle Gewinne auf einen Blick.

Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff  „Adventskalender Tür 20“  an verlosung@vkfmi.de. Einsendeschluss ist der 20.12.2017 um 7 Uhr. Um 10 Uhr morgens am 20.12.2017 findet dann die Verlosung statt. Das nächste Türchen öffnet sich bis zum 23.12.17 jeweils um 7 Uhr. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Bitte geben Sie für den Versand der Gewinne Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an.