Alster-boote-hamburg-c-erik-brandt-hoege

Tretbootverleihe rund um die Alster

Wenn die Sonne scheint, sieht man überall auf der Alster und den Kanälen die Leute kräftig ins Pedal treten. Hier kommen fünf Bootsverleihe, an denen man sich ein Tretboot leihen kann

Text: SZENE Redaktion

Barca an der Alster

Direkt an einem großen Bootssteg an der Alster findet sich das Barca. Neben Eventlocation, Kreativraum, Cafe und Bar gibt es hier auch einen größeren Bootsverleih. Tretboote können zwar ausschließlich ohne Reservierung ausgeliehen werden. Praktisch ist aber, dass ein Link eingerichtet wurde, unter dem sich die aktuelle Wartenummer checken lässt.

In jedem Boot befindet sich ein Getränkehalter und es haben bis zu vier Personen Platz. Leihen kann man sich ein Boot ab 22 Euro die Stunde. Nach dem Schippern auf der Alster lohnt sich an lauen Sommerabenden auf jeden Fall ein Sundowner auf dem Steg mit perfektem Blick auf den Sonnenuntergang.

An der Alster 67a, 20099 Hamburg

Foto: Barca an der Alster

Bootsvermietung Dornheim

Am Osterbekkanal beim Cafe und Restaurant „Zur Gondel“ liegt auch der Bootsverleih Dornheim. Hier warten gleich drei verschiedene Typen von Tretbooten: Schwan, Sonne oder Flamingo. Besonders beliebt ist das Zweier-Tretboot im Stil des Alsterschwans.

Funfact: 2006 hat sich ein Schwan sogar mal ein ein solches Tretboot verliebt. Auch das Tretboot „Sonne“ ist auf zwei Personen ausgerichtet, allerdings die klassischere Variante. Für Vierer-Gruppen eignet sich das Boot „Flamingo“ am besten. Die Preise variieren dabei. Die günstigste Variante gibt es ab 13,50 Euro die Stunde.

Kaemmererufer 25, 22303 Hamburg-Winterhude

Foto: Dornheim Bootsvermietung und Restaurant Zur Gondel

Anleger Hamburg

Seit knapp hundert Jahren gibt es den Anleger an der Alster am Lattenkamp. Mit Wechsel der Besitzer wurde 2015 auch der „Strand an der Alster“ gegründet. Seitdem wird im Sommer im Beachclub gegrillt, getrunken und die Sonne genossen. Besonders große Gruppen mit bis zu fünf Personen können hier gemeinsam ein Tretboot ab 29 Euro die Stunde mieten. Die Alster fährt man hier übrigens flussaufwärts.

Deelbögenkamp 2 – 3, 22297 Hamburg

Foto: Anleger Hamburg

Supper Club

Eine gemütliche Tretboot-Tour kann perfekt vom Isebekkanal in Eppendorf aus gestartet werden. Der Supper Club ist nicht nur eine tolle Location am Wasser mit Terrasse und Bar, sondern auch ein super Ort um verschiedensten Boote und SUPs zu leihen. Die Fahrt für vier Personen mit dem Tretboot ist ab 22 Euro die Stunde erhältlich.

Wer mit dem Tretboot einen romantischen Ausflug erleben möchte, kann auch ein Special buchen: Mit einer Flasche Champagner, Verpflegung, Musikbox und Lämpchen wird dann in den Abendstunden durch die Kanäle geschippert.

Isekai 13, 20249 Hamburg

Foto: Supper Club Bootsverleih

Bootsvermietung am Stadtparksee

Auch direkt vom Stadtpark aus lassen sich schöne Touren mit dem Tretboot starten, die Alster ist durch die verschiedenen Kanäle schnell erreichbar. Weitere Highlights sind die vielen Stadtvillen direkt am Wasser oder der prächtige Rondeelteich.

Die Bootsvermietung am Stadtparksee befindet sich als idealer Ausgangspunkt auf der romantischen Liebesinsel. Verschiedene Tretboote können hier verhältnisweise günstig ab 14 Euro pro Stunde gemietet werden.

Südring 5a, 22303 Hamburg

Foto: hamburgfotogen

#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf FacebookTwitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.