Beiträge

Der Heldenmarkt ist zurück

Anzeige

Nach einer Corona-Pause kommt am 28. und 29. Mai 2022 mit dem Heldenmarkt der Markt für bewussten Lebensstil zurück nach Hamburg SZENE HAMBURG verlost 3×2 Tickets via Instagram

Über 100 Aussteller, dazu Diskussionen, Vorträge, Verkostungen und Workshops rund um das Thema Nachhaltigkeit sowie Aktionen für Kinder, das ist der Heldenmarkt. Am 28. und 29. Mai 2022 gibt es in den Hamburger Messehallen wieder alles rund um das Thema bewusstes Leben und bewusster Konsum. Der Markt versteht sich dabei als größtes temporäres Kaufhaus für ökologische, smarte und genussvolle Produkte – bei dem der Gedanke der Nachhaltigkeit ganz klar im Mittelpunkt steht. Mit dabei sind 2022 unter anderem Greenpeace, die Bio-Company sowie die Hamburger Unternehmen „4 people who care“ und „teablobs“. Der Trend im Bereich Nachhaltigkeit geht dabei weg von „take-make-waste“ hin zu mehr Verantwortung. „Der Heldenmarkt zeigt, dass Verantwortung nicht Verzicht bedeutet. Er richtet sich an alle die Lust haben, Sinnvolles, Wertiges und Schönes zu erleben“, so Michael Maurer, Projektleiter des Heldenmarkts.

heldenmarkt.de


Wir verlosen 3 x 2 Tickets für den Heldenmarkt am 28. und 29. Mai 2022 in den Messehallen (Halle A2)!

Wie ihr mitmachen könnt? Na so:


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?

Smiley World in der Europa Passage

Anzeige

Take the Time To Smile: Die Europa Passage bringt Shopping-Besucher vom 28. April bis zum 7. Mai 2022 zum Lächeln.

Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, das Leben auch mal von der fröhlichen Seite zu betrachten. Denn jedes Lächeln, jeder positive Gedanke macht glücklicher und entspannter. Da passt es gut, dass der weltberühmte Smiley 50 Jahre wird – und die Europa Passage einlädt, diesen Geburtstag bei einer bunten Aktionswoche mitzufeiern. Unter dem Motto „Es ist deine Zeit zu lächeln“ können sich die Hamburger auf ausgelassenen Shopping-Spaß freuen.

Für jeden was dabei

Die Europa Passage ist für außergewöhnliche Events bekannt. Und deshalb warten auf Besucher auch dieses Mal begeisternde Aktionen. Zum Beispiel ein unterhaltsamer Smile-Foto-Point, bei dem man sich strahlend in Szene setzen kann. Oder spektakuläre Bolzboxen, um sein fußballerisches Können unter Beweis zu stellen. Darüber hinaus haben Gäste die Möglichkeit, bei der SmileyWorld-Alstertour neben einem gratis Smiley-Donut einen 500 Euro-Center-Gutschein zu gewinnen. 

Gute Laune garantiert

Als Shoppingcenter im Herzen Hamburgs ist die Europa Passage mit ihrem Mix aus hochwertigen Markenshops, Events, Kunst und Kultur immer einen Besuch wert. Auch dank des Gastronomieangebots: Auf 3.000 Quadratmetern bietet der Food Sky eine kulinarische Vielfalt, die von kleinem Imbiss bis zu Sterneküche reicht. Das – neben seiner besonderen Lage direkt an Innenalster und Jungfernstieg – macht die Europa Passage zu einer unverzichtbaren Shopping-Adresse – und sorgt bei jedem für ein Lächeln.

TM& © 1971-2022 The Smiley Company

europa-passage.de


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?

Visions of Sound: Mittendrin statt nur davor

Anzeige

Neue Dimensionen des Klangs erleben – mit Dolby Atmos bei Visions of Sound

Die Fachhändler Lichtenfeld Media und Fidelity Acker & Buck in Hamburg-Rellingen bieten am 26. beziehungsweise am 28. April 2022 eine neue Klangwelt mit Dolby Atmos. Dabei werden aktuelle Musikveröffentlichungen und Details zur Produktion und Mischung vorgestellt und immersives (3D) Audio nennt sich das Ganze und bietet ein räumliches Erleben von Musik statt Stereo links/rechts. Der Konzertsaal kommt damit ins Wohnzimmer und Kompositionen sowie Tonmischungen erfahren neue kreative Aspekte in der Erstellung. 

Ein ganz neues Sound-Erlebnis

Mit den entsprechenden Heimkinoreceivern oder Soundbars kann das Ganze auch Zuhause erlebt werden. Abgespielt über Blu-ray werden beste Studio-Aufnahme-Qualität und das ganze Spektrum der immersiven (3D) Mischung erlebbar. Im Streaming ist das Format Dolby Atmos bei Apple Music, Tidal und Amazon Music enthalten. Im Film wird das Format in erster Linie für Special Effects und Atmosphären genutzt und bietet damit ein ganz neues Erleben von Musik: Der Hörer wird ins Zentrum des Geschehens versetzt. Ganz nach dem Motto: Mittendrin statt nur davor!

Um an den Präsentationen teilnehmen zu können muss pandemie-konform ein Termin unter visions-of-sound.live gebucht werden.

Die neuen Dimensionen des Sounds gibt es auch im Shop unter pureaudiorecordings.com


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?

Kunst mal anders – die zweite INCorporating art fair

Anzeige

Die INCorporating art fair setzt ihren Auftakterfolg vom August 2021 fort. Hamburgs neue, moderne Kunstmesse geht im Mai 2022 mit ihrer zweiten Ausgabe an den Start. Mit der „INCorporating art fair – Kunst entdecken und kaufen “ setzt sie erneut ein Zeichen für die Kunst- und Kulturszene der Hansestadt

Nach wie vor gilt: Kunst und Kultur live zu erleben, sich von Angesicht zu Angesicht austauschen zu können, Gefühle und Reaktionen zu sehen und zu teilen – das ist es, was das Leben braucht. Kunst weckt Leidenschaft und Begeisterung.

Kerstin Emrich-Thomas_urban walker_2021_inc-art-fair
Kerstin Emrich -Thomas: urban walker 2021 (Foto: INCorporating art fair)

Das geht mit am besten bei der INCorporating art fair. Die Kunstmesse steht für Empathie, Innovation und Erfolg im Zusammenspiel von Kunst und Publikum, Technologie und Vermarktung – auch abseits klassischer Kunstansätze. Diesen Ansatz und den Schwung aus der Premiere im August 2021 nimmt das Team um Raiko Schwalbe mit und startet mit der zweiten Ausgabe vom 05. bis 08. Mai 2022 die Fortsetzung des jungen Kunstevents. Die Entdecker- und Verkaufsplattform für zeitgenössische Kunst möchte das Miteinander, sich Austauschen und in den Dialog treten in den ehemaligen Güterhallen wieder erlebbar und greifbar machen.

Keine Kunstmesse wie jede andere

1-JoachimSchulz-Abwesend-2021.2-klein_inc-art-fair
Joachim Schulz: Abwesend (Foto: INCorporating art fair)

Die INCorporating art fair verfolgt keinen gängigen oder rein dekorativen Ansatz. „Kunst ist mehr als das reine Betrachten eines Kunstwerks, sie inspiriert, regt zum Nachdenken an und soll einen Dialog ermöglichen“, sagt der Veranstalter Raiko Schwalbe. Deswegen ist Kunstvermittlung auch ein erklärter Schwerpunkt der Messe.

Neben knapp 20 internationalen Galerien stellen auch mehr als 75 internationale Künstler*innen und Kunstprojekte vor Ort selbst aus. Damit können Teilnehmer*innen als auch Besucher*innen vor Ort intensiv in einen Dialog über die Kunst und ihre Hintergründe gehen. Darüber hinaus werden geförderte, kostenlose Flächen zur Präsentation von Künstler*innen, Projekten und Verbänden bereitgestellt. Zu den ausgewählten Projekten zählen die GEDOK Hamburg, die GEDOK München, das DIGITAL.LAB des Messegründers Raiko Schwalbe und Viva con Agua.

Eine Messe voller Highlights

BERANEK_Waiting_2022-klein_inc-art-fair
Beranek: Waiting (Foto: INCorporating art fair)

Neben der Förderung von Frauen in der Kunst durch die Bespielung großer Flächen seitens der GEDOK Hamburg und GEDOK München sind auf der INCorporating art fair auch die Werke des langjährigen Professors der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe und Berlin, Professor Max Kaminski, zu sehen. Kaminski gehört zu den bekannten deutschen Malern. Er prägte zusammen mit Markus Lüpertz, Georg Baselitz oder Jörg Immendorf eine Generation von Künstlern, die für ihre expressive, oft figürlichen, bisweilen auch abstrakten Werke bekannt sind. Auf der INCorporating art fair stellt sein Sohn Simon Kaminski zusammen mit dem Meisterschüler Sebastian Lübeck, ausgewählte Werke aus verschiedenen Lebensabschnitten Max Kaminskis aus.

Die INCorporating art fair findet vom 5. (mit der Vernissage von 19 bis 22:30 Uhr) bis 8. Mai 2022 im Oberhafenquartier (Stockmeyerstraße 41) statt.

Die Tickets für alle drei Tage kosten 15 Euro und sind an der Tageskasse erhältlich. Kinder/Jugendliche unter 16 Jahre und Rollstuhlfahrer*innen und der Begleitung haben freien Eintritt.


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?