10.3. | Musik | Song Slam | Haus 73

Die Stimmung ist ekstatisch, kleine Rückkopplung macht nichts, Klinke auf Cinch, Verstärker an und ab geht die Lutzi! Beim Song Slam im Haus 73 stehen die Stars von morgen auf der Bühne. Ob Rock, Pop, Folk, Schlager, Klamauk – alles ist bei dieser Veranstaltung erlaubt, sofern die Songs selbstgeschrieben sind. Was zählt, ist das Urteil der Jury, die durch Zufall aus dem Publikum gewählt wird und alles von null bis zehn Punkten bewerten darf. Ob da wohl der nächste Jack Johnson oder eine neue Laura Marling dabei ist?

/ IR

Haus 73
10.3.2020, 20:30 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

10.3. | Literatur | Karl-Heinz Ott | Literaturhaus

Der 250. Geburtstag des großen Dichters Friedrich Hölderlin im März 2020 muss gebührend gefeiert werden. Das Literaturhaus lädt zum Hölderlin-Abend den Schriftsteller Karl-Heinz Ott ein, der jüngst mit seinem Essay Hölderlins Geister für Aufsehen sorgte. Ott zeigt darin auch die vielfältigen Formen der Hölderlin-Rezeption: Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckte Stefan George den fast vergessenen Dichter wieder, ein halbes Jahrhundert später feierten die 68er ihn als Revolutionär.

/ IGA

Literaturhaus
10.3.2020, 19.30Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

9.3. | Musik | Torres | Uebel & Gefährlich

Torres kämpft auf ihrem aktuellen Album „Silver Tongue“ zu schwungvollen Gitarren und wirbelnden Synthesizerklängen mit den Höhen und Tiefen des Verliebtseins. Nachhören lässt sich das zum Beispiel in der ersten Single „Good Scare“. Der Song beschreibt den Mut, den man aufbringt, wenn man die Person seiner Träume erobern möchte. Heute Abend steht die Dame live auf der Bühne im Uebel & Gefährlich!

/ IR

Uebel & Gefährlich
9.3.2020, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

8.3. | Theater | (R)Evolution | Thalia Theater

Inspiriert von Yuval Noah Hararis Sachbuch „21 Lektionen für das 21. Jahrhundert“ inszeniert die israelische Regisseurin Yael Ronen eine „Anleitung zum Überleben“ inmitten von Digitalisierungs-Euphorie, Datenschutz und ständiger Information. Dabei beschäftigt sich die Hausregisseurin des Berliner Maxim Gorki Theaters besonders mit der Frage: Wie verändert Big-Data die Kunst und insbesondere das Theater? Ihr Stück „(R)Evolution“ feierte seine Uraufführung Ende Februar.

/ SHE

Thalia Theater
8.3.2020, 15 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

8.3. | Kunst | Sexed Power | MOM art space

Am heutigen Weltfrauentag eröffnet im MOM art space die Schau „Sexed Power“. Bereits zum dritten Mal solidarisieren sich Hamburger Künstlerinnen mit den politischen Forderungen feministischer Aktivistinnen und setzen sich in einer Ausstellung mit sexualisierter Macht auseinander. In diesem Jahr steht dabei der Körper im Zentrum.

Neben Arbeiten von neun Künstlerinnen, darunter Cordula Ditz, Anna Grath, Mariella Mosler und Initiatorin Dagmar Rauwald, ist auch wieder eine kunsthistorische Position zu sehen. Auf die Gorilla Girls und Martha Rosler folgt diesmal Valie Export, berühmt für ihre radikalen Performances. Es war ein Meilenstein feministischer Kunst als sie Ende der 1960er Jahre mit ihrem „Tapp- und Tast-Kino“ durch Wien zog. Es bedeckte ihren nackten Oberkörper und schob man eine kleine Gardine beiseite, konnte man sie berühren.

Erneut wird die Ausstellung von einem Programm begleitet. Es findet zur Eröffnung eine Performance von Tintin Patrone statt, am 12.3. gibt es (18 Uhr) das Workshopgespräch „Wessen Präsenz? Wessen Solidarität?“, das sich mit sexualisierter Macht und feministischen Strukturen in der Kunst beschäftigt, zur Finissage am 15.3. (17 Uhr) spricht Katja Schröder, Leiterin des Kunsthaus, mit Künstlerinnen der Ausstellung.

/ SD

MOM art space
Eröffnung 8.3., 18 Uhr, bis 15.3.


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

7.3. | Musik | Deichkind | Alsterdorfer Sporthalle

„Arbeit nervt“, „Leider geil“, „Krawall und Remmidemmi“ – es gibt nicht viele deutschsprachige Bands, deren Songtexte Teil unseres alltäglichen Wortschatzes geworden sind. Dass Deichkind dies gelungen ist, liegt zu einem Teil an ihren cleveren Parolen zwischen Hedonismus und Gesellschaftskritik, zum anderen am ballermannesken Tech-Rap, mit dessen Hilfe sie sich in unseren Gehörgängen festsetzen.

Ebenso plakativ wie die Texte sind die exzessiven Bühnenshows der Hamburger: Egal, ob Schlauchboote, Fitnessgeräte oder Hüpfburgen – es gibt kaum einen Gegenstand, der auf der Bühne nicht verwertet wird. Ein großer Kindergeburtstag für Erwachsene.

/ KGR

Barclaycard Arena
7.3.2020, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Redaktionskonzert – mit Blanks & The Cool Quest

Es ist wieder Zeit für ein Redaktionskonzert! Diesmal haben wir Blanks und The Cool Quest zum exklusiven Gig zu uns in die Redaktion eingeladen. Tickets für das Doppelkonzert gibt es nur bei uns zu gewinnen! 

Redaktionskonzert hoch zwei! Ab und an haben wir den glücklichen Fall, an einem Abend gleich mehrere Künstler unsere Gäste nennen zu dürfen. Jetzt ist es wieder soweit: Die Niederländer Blanks und The Cool Quest kommen für jeweils ein intimes Set in unsere Räumlichkeiten. Eine tipptopp Stimmung ist dabei garantiert: Beide stehen nämlich für einen locker-leichten Pop-Sound. Youtube-Star Blanks (auch zu sehen am 28.04. im Häkken) bringt seine superfluffigen Sommerhits mit, The Cool Quest (am 24.3. auch auf der Hebebühne zu sehen) zudem reichlich HipHop-Beats.

Diejenigen, die keine Gästelistenplätze gewonnen haben, können sich das Konzert wie immer in unserem Facebook Livestream anschauen!

Redaktionskonzert: Freitag, 28.02.20, 19 Uhr, Gaußstraße 190c

 Wir verlosen 12×2 Gästelistenplätze!

Wie könnt Ihr mitmachen? Na so:

7.3. | Sonstiges | Tag der Archive | Staatsarchiv

Am Samstag, 7.3., von 10 bis 17 Uhr, öffnet das Staatsarchiv seine Türen. Anlass: der zehnte bundesweite „Tag der Archive“. Unter dem Motto „Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“ können interessierte Bürger einen Blick hinter die Kulissen der Restaurationswerkstatt werfen, an einer Tour durch das Magazin teilnehmen und selbst die Schätze Hamburger Geschichte entdecken.

Staatsarchiv
7.3.2020, ab 10 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.