10.10. | Film | Ronny & Klaid | SchanzenKino 73

Stumpf ist Trumpf: In den Fußstapfen von Bill & Ted, Dumm & Dümmer und anderen beknackten Helden glänzender Buddykomödientage stolpern sie durch Berlin: die frisch gebackenen Späti-Besitzer und Gelegenheitsgauner Ronny (Franz Dinda) und Khalid, genannt Klaid (Sahin Eryilmaz).

Als das Duo Infernale dank Roulette-Fail vor einem Schuldenberg steht, muss ein „genialer“ Plan her … Aberwitzige Verkleidungen, bekloppte Aktionen, Nonsense nonstop: Erkan Acars durchgeknallte Gag-Parade ist nichts für humoristische Feingeister, sondern ein hemmungslos alberner Spaß mit knuffigen Pseudo-Gangstern und viel Tempo.

/ KJ

SchanzenKino 73
10.10.19, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

10.10. | Theater | Bodyrule | Sprechwerk

Kaum eine gesellschaftliche Debatte war in den letzten Jahren so präsent wie die MeToo-Bewegung, die eine große Welle an Solidarität und Enttarnung sexueller Übergriffigkeiten auslöste – aber auch Kritik anzog.

Diese beiden Seiten treffen in „Bodyrule“ auf der Bühne des Sprechwerks aufeinander: Lila, die ihren Ex-Chef der Übergriffigkeit beschuldigt, und Maureen, eine ehemalige Pflichtverteidigerin, die einen brutal ehrlichen, öffentlichen Dialog über ein nicht einfaches Thema fordert.

/ SHE

Sprechwerk
10.10.19, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

9.10. | Kunst | Hiscox Kunstpreis | HFBK

Einiges los heute an der HFBK (Abb.: Arbeiten von Tim Albrecht und Hannes Wilk). Erst wird das akademische Jahr mit einem Gastvortrag von Prof. Dr. Elke Bippus eröffnet, anschließend werden die neuen Lehrenden, zu denen auch Verena Issel und Jorinde Voigt gehören, vorgestellt, und schließlich gibt es Grund zu feiern. Zum 11. Mal wird der Hiscox Kunstpreis verliehen, dotiert mit 7.500 Euro. Alle nominierten Arbeiten sind in der Eingangshalle und in den Galerieräumen der HFBK zu sehen.

/ SD

HFBK
9.10.19, 18 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

9.10. | Musik | Shari Vari | Goldener Salon Hafenklang

L Twills DJ-Koze-Komplizin Sophia Kennedy und Filmemacherin Helena Ratka formulieren auf ihrem neuen Album „NOW“ öfter den Appell, das Chaos aufzusuchen, die Ordnung zu verlassen.

Als Antwort auf das „They don’t know how to dance“ aus der bleependen Avantgarde-Pop-Single „Out of Order“ könnte das Publikum zeigen, dass dazu durchaus getanzt werden kann.

Der Abend ist Teil der Reihe „Hamburger Nächte“ zur Förderung Hamburger Bands. Es supportet L Twills im Namen des experimentellen Synth-Pops, die dann später im Monat auch zum Künstlerinnen-Team des Further*Festivals im Uebel gehört.

/ LMN

Goldener Salon Hafenklang
9.10.19, 21 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

8.10. | Musik | Josin | Mojo Jazz Café

Wer sich schon einmal gefragt hat, wie ein Sigur-Rós-Remix eines Duetts von Thom Yorke und Björk klingt, muss nur einen Song von Josin hören. Die in Köln geborene Musikerin versteht sich nämlich ebenso darauf, filigrane Klangkunstwerke zu kreieren, wie die erwähnten Referenzgrößen.

Den zarten Miniaturen von Josin liegen dabei häufig klassische Songstrukturen zugrunde, die die Autodidaktin in elektronische Sounds bettet und mit ihrer melancholischen Stimme veredelt. Dass die zahlreichen Vorschusslorbeeren gerechtfertigt waren, hat die Künstlerin im Januar mit ihrem Debütalbum „In The Blank Space“ bewiesen.

/ KGR

Mojo Jazz Café
8.10.19, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

8.10. | Literatur | Mircea Cărtărescu | Literaturhaus

Nach dem Erzählband „Die schönen Fremden“ veröffentlicht Mircea Cărtărescu seinen neuen Roman „Solenoid“. Der Protagonist will ein namhafter Schriftsteller werden, erntet jedoch nur Spott und wird Lehrer für Rumänisch in einer Vorstadt von Bukarest.

Eines Tages kauft er sich ein Haus in Form eines Schiffes, unter dem sich eine Magnetspule befinden soll, durch die alles in ihrem Umfeld in die Höhe gehoben wird – so auch eine Physiklehrerin, die er eines Tages schwebend in seinem Schlafzimmer findet.

/ UT

Literaturhaus
8.10.19, 19:30 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

7.10. | Film | 2Pac Konzertkino | Studio Kino

Das Studio Kino zeigt heute Abend 2Pac auf großer Leinwand. Der Konzertfilm ist ein Mitschnitt der Show im House of Blues von 1996. Zu sehen gibt es die geniale Zusammenstellung der besten Tracks von 2Pac und Snoop Doggy Dogg. Ganze 118 Minuten kann man den King of HipHop heute Abend wiederauferstehen lassen.

/ IR

Studio Kino
7.10.19, 21 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

7.10. | Kunst | Red-Black Thread | Kunsthaus Hamburg

Im Kunsthaus ist gerade die Ausstellung hybrID zu sehen – und darin auch eine Installation des polnisch-texanisch-iranischen Duos Slavs and Tatars (Abb.: Installationsansicht, Kunsthaus 2019). Heute treten die beiden in Aktion. In ihrer Performance Lecture Red-Black Thread beschäftigen sie sich mit der „Entwicklung einer schwarzen Identität“. Und das anhand der russischen Sprache in Kaiserreich und Sowjetunion. In ihren Betrachtungen verbinden sie Ethnologie und Politik.

/ SD

Kunsthaus Hamburg
7.10.19, 19 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

6.10. | Märkte und Feste | Street Food Festival | Sierichs Biergarten

In Sierichs Biergarten dreht sich heute beim Thai Street Food Festival alles um Kitchen und Kultur aus Thailand. Hier bekommt man den ganzen Tag echtes, traditionelles thailändisches Essen. Zudem sorgt die ganze Umgebung für einen Flair wie in Asien, wo tagtäglich Getränke und Essen auf ähnlichen Märkten angeboten werden.

Von deftigen Speisen, kleinen Snacks bis hin zu Süßem und Außergewöhnlichem gibt es alles, was das Feinschmeckerherz begehrt. Der Charme der authentischen Stände und die bunten Farben kann man gut genießen und nebenbei die Kultur Thailands kennenlernen.

/ IR

Sierichs Biergarten
6.10.19, ab 12 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

6.10. | Film | Night on Earth | B-Movie

Eine Taxifahrt ist eine anonyme Angelegenheit auf intimem, engem Raum. Dieses Spannungsverhältnis hat schon viele Regisseure zu Filmen inspiriert – mal komisch, mal gruselig, mal analytisch. Das B-Movie widmet Taxi-Filmen im Oktober ein besonderes Augenmerk und zeigt diverse Streifen – zum Beispiel „Chicago Cab“, „Taxi Teheran“ oder auch „Beijing Taxi“. Den Auftakt der Reihe macht heute Jim Jarmuschs atmosphärischer Episodenfilm „Night on Earth“ von 1991.

/ SH

B-Movie
6.10.19, 17:30 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.