26.9. | Theater | Bruder | Lichthof Theater

Lebensabschnittsbegleiter kommen und gehen, Beziehungen zwischen Geschwistern bleiben – so oder so. Das thematisieren nun zwei Brüder auf der Bühne: Tim Behren, Jahrgang 1985, und sein sechs Jahre jüngerer Bruder Paul gingen unterschiedliche berufliche Wege, landeten aber beide beim Theater. Der eine kam über Akrobatik zum Tanz, der andere wurde Schauspieler.

Gemeinsam choreografierten und inszenierten sie die Performance „Bruder“, die ihre verschiedenartigen Werdegänge in einer möglichst großen Schnittmenge zusammenführt, die sie als „Bühnenbegegnung“ verstanden wissen wollen. In brüderlicher Verbundenheit überwinden sie die Grenzen der verschiedenen Genres und treffen sich in einer gemeinsamen Lust an der Verausgabung, begegnen sich mit ihren Körpern, ihren Stimmen und einer individuellen Präsenz.

/ DEF

Lichthof Theater
26.9.19, 20:15 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

25.9. | Musik | Friedberg | Prinzenbar

Prominente Förderer sind nie verkehrt. Dachte sich womöglich auch Anna Friedberg aus Österreich, die einst von Lenny Kravitz entdeckt wurde und mit eben diesem sogar auf Tournee gehen durfte. Nach Stationen in Berlin und Kalifornien zog es die Sängerin und Songschreiberin schließlich nach London, wo sie ihre heutige Band gründete, mit der sie sich auf relaxten Indie­ Rock einigte.

/ EBH

Prinzenbar
25.9.19, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

24.9. | Musik | Julia Michaels | Docks

Justin Bieber, Demi Lovato, Ed Sheeran, Selena Gomez – die Liste der Künstler, für die Julia Michaels bereits Hits komponierte, ist lang und eindrucksvoll. Zum großen Durchbruch verhalf ihr eine Disney-Serie. Allerdings stand sie hier nicht wie Justin, Britney und Co. vor der Kamera, sondern komponierte den Titelsong – im Alter von 19 Jahren.

Von da an wurde sie zu gefragten Hitlieferantin. Mit ihrer Debütsingle „Issues“ hat die mittlerweile 25-Jährige 2017 ihre eigene Stimme entdeckt und offenbart mit ihren Texten über eigene Unsicherheiten und Ängste einen Blick hinter die Fassade der glitzernden Pop-Welt.

/ KGR

Docks
24.9.19, 20 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

24.9. | Kunst | Kunst und Tabus | Kunstverein Hamburg

Ein spannendes Thema, das im Kunstverein diskutiert wird: Wie sollen Museen auf eine hochmoralisierte Zeit reagieren, die zwischen #MeToo und den Attacken iden­titärer Bewegungen auf die Kunstfreiheit ziseliert? Muss Kunst diese Tabus brechen? Oder gibt es Grenzen? Mo­deriert von Kampnagel­-Chefin Amelie Deuflhard debat­tieren u. a. Hanno Rauterberg, Die Zeit, Bettina Steinbrügge vom Kunstverein und Christina Végh, Kestner-­Gesellschaft.

/ SD

Kunstverein
24.9.19, 19 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

23.9. | Musik | Joy Denalane & Mikis Takeover Ensemble | Laeiszhalle

Mit dem Takeover Ensemble spielt Miki Kenkenj für einen Abend wieder philharmonische Klänge. Sängerin Joy Denalane steht wiederum für eine reife Art des Soul und R’n’B, ihre Songs sind prädestiniert für Kekenjs eklektischen Ansatz.

Heute präsentiert das Quintett des Violinisten kammermusikalische Musik, während Sängerin Joy Denalane, Stellvertreterin des deutschen Soul, erstmalig Einzug in die Hamburger Laeiszhalle erhält.

/ IR

Laeiszhalle Hamburg
23.9.19, 18:30 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

23.9. | Sonstige | Zero Waste im Alltag | Chilehaus

Im Rahmen der Klimawoche in Hamburg, die vom 22.-29 September geht, findet im Chilehaus ein Workshop mit einem Step-by-Step-Guide zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag statt. „Zero Waste im Alltag“ soll Antworten auf die Frage geben, wieso, wo und wie man anfängt Müll zu vermeiden, insbesondere Plastikmüll und es möglich ist den Alltag insgesamt nachhaltiger zu gestalten.

Es wird erläutert, was eigentlich mit dem ganzen Müll passiert, und nachhaltige Alternativen zu herkömmlichen Einwegprodukten aus Plastik werden vorgestellt.

/ IR

Chilehaus
23.9.19, 18 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

22.9. | Theater | Der Karneval der Tiere | Allee Theater

Der Karneval der Tiere“ – diese Sammlung akustischer Tierporträts – komponierte Camille Saint-Saëns vor rund 130 Jahren lautmalerisch auf den Punkt: Eine Querflöte imitiert Vogelstimmen, der Schwan wird musikalisch vom Cello illustriert, und Violinen schreien wie ein Esel. Ein Pinguin ist auf der Gästeliste eigentlich nicht vorgesehen, doch wird er in der Bühnenfassung von Barbara Hass nachträglich eingeladen: Aus dem knapp halbstündigen Musikstück wird ein 60-minütiges Bühnenereignis für junge Musiktheater-Liebhaber ab vier Jahren.

Die Rahmenhandlung: Ein kleines Mädchen will nicht schlafen, sondern viel lieber noch ihrer Lieblingsmusik lauschen. Und während die Tiere auf der CD ihren Karneval feiern, gleitet sie behutsam ins Traumreich – samt ihrem Kuscheltier, einem äußerst musikalischen Pinguin.

/ DEF / Foto: Joachim Flügel

Theater für Kinder
22.9.19, 11 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

22.9. | Film | Und der Zukunft zugewandt | Abaton Kino

Ein weithin unbekanntes Kapitel der jüngeren deutschen Vergangenheit erzählt dieses inszenierte Historiendrama als Geschichte über Idealismus und Machtmissbrauch. Zugleich ist „Und der Zukunft zugewandt“ eine Story über eine starke Frau, die bis zur Selbstverleugnung an ihre Visionen einer besseren Welt glaubt.

Zu Unrecht in einem sowjetischen Gulag gefangen, kehrt die überzeugte Kommunistin Antonia, gespielt von Alexandra Maria Lara, 1952 mit ihrer Tochter in die DDR zurück. Dort muss sie über das erlittene Schicksal im Bruderstaat absolutes Stillschweigen bewahren.

/ IR

Abaton Kino
22.9.19, 12:45 Uhr


Für mehr Stories aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

21.9. | Musik | Haspa goes Reeperbahn Festival

Ruckizucki geht das Jahr rum, und schon ist wieder Reeperbahn Festival. Ein Highlight der über 900 Programmpunkte vom 18. bis 21. September: die Auftritte von Edwin Hosoomel, Juvil und Summer & The Giantess am Festivalsamstag ab 20.30 Uhr in der Haspa Filiale auf der Reeperbahn. Wie bitte: In einer Bank? Ja, in einer Bank! Die Haspa Musik Stiftung unterstützt schließlich schon lange das Festival und den musikalischen Nachwuchs, etwa beim Hamburger Musikwettbewerb Krach+Getöse, den das genannte Künstler-Trio für sich entscheiden konnte.

/ EBH / Foto: Jörg Carstensen

Haspa Filiale Reeperbahn
21.9.19, 20:30 Uhr

 SZENE HAMBURG und die Haspa Musik Stiftung verlosen 2×2 Tickets für den Samstag auf dem Reeperbahn Festival.

Wie könnt Ihr mitmachen? Na so:

  • Mail senden an verlosung@vkfmi.de
  • Betreff: Haspa Musik Stiftung
  • Einsendeschluss: 15.9.19, 10 Uhr

Bitte gebt für die Teilnahme Euren vollständigen Namen an und den Namen der Begleitperson an.