10.07. | Anzeige | Wolfgang Ambros pur! | Museum der Arbeit

Das Schleswig-Holstein Musik Festival blickt voller Optimismus und Vorfreude auf die Saison 2021 mit einem bunten und hochklassigen Programm und vielen sommerlichen Open-Air-Konzerten. Auch die großen Konzertsäle wie die Elbphilharmonie werden wieder bespielt – wenn auch mit reduzierter Kapazität. So kann der Kunst und damit den Künstlerinnen und Künstlern endlich wieder die Bühne bereitet werden, die in den letzten Monaten geschlossen bleiben musste. 

Vom 3. Juli bis zum 29. August 2021 stellt das Festival den Komponisten Franz Schubert und die Pianistin Hélène Grimaud in das Zentrum seines Programms. Bei insgesamt 16 Konzerten in Hamburg steht unter anderem der österreichische Liedermacher Wolfgang Ambros auf der Bühne.  

Ambros gilt als Ikone des Austro-Pop und zählt zu den bekanntesten Exportschlagern des Alpenlandes. 1976 gründete der gebürtige Wiener die Band „No. 1 vom Wienerwald“, mit welcher er – in unterschiedlichen Besetzungen – bis heute auftritt. 1997 tat er sich mit Rainhard Fendrich und Georg Danzer zum legendären Trio „Austria 3“ zusammen. Seine Hits wie „Schifoan„, „Da Hofa“, „Es lebe der Zentralfriedhof“ oder „Zwickts mi“ ziehen seit Jahrzehnten Fans aller Generationen zu den Konzerten in ausverkauften Hallen.

Obwohl sich die nachdenklichen, reflektierenden und ruhigen Momente in den Konzerten des 68-Jährigen mehr und mehr Raum verschaffen, überwiegt nach wie vor der Spaßfaktor: Wolfgang Ambros – sein ungeschminkter Dialekt und sein schwarzer Humor sind zum Markenzeichen geworden – musiziert, singt und scherzt mit seinen Begleitern an den Tasten und am Bass und nimmt dabei sich und die Welt nie allzu ernst. 

Museum der Arbeit Open Air
10. Juli, 2021, 19 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

10.07. | Theater | Robin Hood | Theater das Zimmer

Das kleinste Theater der Stadt darf wieder spielen. Dafür zieht Das Zimmer auf die Horner Rennbahn, um unter freien Himmel die Prämiere von Robin Hood zu feiern. Mit dabei: Ein großes Ensemble, Musik und die Bürgerbühne Horn. Besonders an der Inszenierung ist, dass Robin Hood durch eine starke junge Frau ergänzt wird: Die Nichte des Königs, Lady Marian beeinflusst den Ausgang der Geschichte massiv, als sie sich auf die Seite des Widerstands stellt.

Los geht’s um 19 Uhr, Tickets sind für 35 Euro erhältlich. Das Stück läuft noch bis zum 1. Juli an jedem Samstag und Sonntag.

/ HL

Theater das Zimmer
12 Juli 2021, 19 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

09.07. | Film | filmRaum Open Air | Stadtpark Eimsbüttel

Bis Anfang September 2021 gibt es wieder Kinofilme Open Air mitten in Eimsbüttel. Auf die Beine stellt das jedes Jahr der im Stadtteil seit Jahren fest verankerte filmRaum. Das kleine Kino bringt seit Anfang Juli wieder wöchentlich von Freitag bis Samstag verschiedenste Filme auf die Leinwand.

Gerade in Zeiten von Corona ist von dem Ersparten aber oftmals nicht viel übriggeblieben. Als gemeinnützige Aktion gibt es darum jeden Freitag zwei Filme für umme. Diesen Freitag läuft für die kleineren Kinofans zum Beispiel um 19 Uhr „Thilda und die beste Band der Welt“ und im Anschluss der Spielfilm „Die perfekte Kandidatin“ für die Großen. Gemütlich machen könnt ihr es euch am besten mit selbstmitgebrachten Decken, Kissen oder Klappstühlen.

/ HL

Stadtpark Eimsbüttel
1. Juli – 4. September 2021


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

09.07. | Musik | Le Fly | Planten un Bloomen

Wer nach einem Le Fly-Konzert nicht nach Bier riecht und heiser ist, hat etwas falsch gemacht. Die Band, die sich auch gerne mit St. Pauli Tanzmusik im Namen schmückt, reißt regelmäßig die Club- und Festivalbühnen des Landes ab. Zumindest, wenn nicht gerade Corona ist. Egal ob als Pflichtveranstaltung auf dem Deichbrand Festival oder dem Hafengeburtstag – eine gute Party und die Liebe zum FC.ST.Pauli stehen im Vordergrund.

Da das Virus aber noch nicht ganz verschwunden ist, wird es auch in Planten un Boomen etwas gediegener zugehen müssen als sonst. Um den Konzerte-Durst nach der großen Live-Pause zu stillen, eignet sich dennoch keine Band besser als Le Fly. Tickets gibt es ab 29,60 Euro.

/ HL

Planten un Blomen, Musikpavillon Freilichtbühne
9. Juli 2021, 20 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?

08.07. | Theater | Normale Möwe | Schrødingers Open Air

Hinnerk und Max – das sind zwei Hamburger Kumpel. Der eine Comedian, der andere DJ. Zusammen nehmen sie den Podcast „Normale Möwe“ auf. Untypisch für das Medium haben sich die beiden entschieden, es gar nicht erst zu versuchen, sich zu profilieren. Dafür wird geraucht, getrunken und Unsinn geredet. Aber nicht in Stammtischmanier, sondern mit Hirn, Herz und Witz.

Obendrauf gibts jede Menge popkulturelle Referenzen sowie vermeintliches Fachwissen jeglicher Bereiche. Wenn Hinnerk und Max den Mund aufmachen, dann wird es unterhaltsam. Nach einer erfolgreichen Show im letzten Jahr läuten die beiden ihre zweite Open-Air-Runde im Schanzenpark ein. Tickets gibt es ab 19,90 Euro.

/ HL

Schrødingers Hamburg
8. Juli 2021, 19 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

07.-10.07. | Sonstiges | Bergamotte Pop Up Dschungel | MS Altona

Alocasia, Monstera, Calathea – Wer da nur Bahnhof versteht, ist definitiv kein plant addict. Bei allen Pflanzenfans dürfte das Herz jedoch jetzt höherschlagen: Der Bergamotte Pop Up Dschungel kommt nämlich wieder nach Hamburg! Der nach Zitruspflanzen benannte Onlineshop ist vor allem eine der Adressen schlecht hin, wenn es um Zimmerpflanzen geht.

Um die eigenen vier Wände, die WG oder das Büro zu vergrünen, ergibt sich jetzt die perfekte Gelegenheit. Nur gucken und inspirieren lassen ist auch erlaubt, ein kostenloses Ticket könnt ihr online ergattern. Vor Ort gilt das Prinzip first come first serve. Den Pop Up Store gibt es noch bis Samstag, 10. Juli.

/ HL

MS Altona
7.–10. Juli 2021, 10–18 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

07.07. | Film | Surf Film Nacht | Zeise Open Air

Endlich wieder Popcorn und Großleinwand: Im Zeise Open Air Kino im Innenhof des Altonaer Rathauses wird der Dokumentarfilm „Into the Storm – Surfing to Survive in Lima“ gezeigt. Der Filmemacher Adam Brown begleitet den jungen Surfer Jhonny Guerrero fünf Jahre lang.

Ort des Geschehens ist Chorrillos, eines der härtesten Ghettos Südamerikas. Surfen ist für Jhonny nicht nur ein Hobby, sondern auch Sehnsuchtsort und Lebenstraum zugleich. Durch den Sport versucht er aus den prekären Lebensverhältnissen auszubrechen. Sein großes Ziel: die Junioren-Weltmeisterschaft.

Beim Brooklyn Film Festival 2020 räumte der Dokumentarfilm in den Kategorien „Best Film“ und „Audience Award“ ab. Tickets gibt es ab 9,50 Euro.

/ HL

Zeise Kino Open Air
7. Juli 2021, 21:30 Uhr & 22:30 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

07.07. | Musik | Marathonmann | Schrødingers Open Air

Die Münchner Band Marathonmann hat sich schon mit ihrer allerersten EP „Die Stadt gehört den Besten“ in die Herzen der Post-Hardcore-Szene gespielt. Unterwegs waren die Jungs schon mit Szene-Größen wie Capser, Itchy oder Heisskalt.

Dieses Jahr haben sie mit ihrem neuen Akustik-Album „Alles auf Null“ auf sanftere Klänge gesetzt. Jetzt gehört Hamburg logischerweise für einen Abend den Musikern von Marathonmann. Die werden nämlich alles geben und das Schrødingers im Schanzenpark bespielen. Tickets gibt es ab 22 Euro.

/ HL

Schrødingers Hamburg
7. Juli 2021, 19 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.


Lust auf mehr Geschichten aus Hamburg?

06.07. | Sonstiges | Doppelzimmer EP. 6 | Knust

Die Hamburger Musiker Pensen Paletti und Lucas Uecker laden zu der sechsten Ausgabe ihrer Late Night Show ein. Auf der Bühne wird geschnackt und gefeiert. Gute Gäste und alles was zur Unterhaltung dient gibt’s obendrauf.

Die beiden Spaßvögel dürfen ihrem Publikum auch endlich wieder live und in Farbe den Abend versüßen. Also nichts wie weg vom Bildschirm und ab ins Knust. Tickets gibt es ab 11,50 Euro.

/ HL

Knust
6. Juli 2021, 18 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

06.07. | Musik | Walking on Rivers | Schrødingers Open Air

Endlich gibt es wieder Livemusik! Beim Schrødingers im Schanzenpark ist das bunte Treiben auch in vollem Gange. Die junge Band Walking on Rivers hat sich deshalb aus dem Pott in die Hansestadt aufgemacht, um wieder vor Publikum Mucke zu machen.

Ihre EP „Time to Lose Control“ erschien in diesem Jahr und den Lockdown haben sie mit Livestream-Events überbrückt. Obwohl sie noch nicht mal ein erstes Album im Gepäck haben, spielten sich die Jungs schon über die Grenzen der Republik hinaus jede Menge Fans ein. Die Tristesse des Ruhrpotts bringen sie aber natürlich trotzdem mit auf jeden Gig. Verpackt in Melancholie und feinster Indie-Manier. Tickets gibt es ab 11,50 Euro.

/ HL

Schrødingers Hamburg
6. Juli 2021, 18 Uhr


#wasistlosinhamburg? Für mehr Stories und Tipps aus Hamburg folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram.